HOPE for YOU
             HOPE for YOU  

                          Bedeutung - HEBRÄISCHER MONAT

Monat  Elul

Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns! Und wir sahen den Glanz seiner Herrlichkeit, die Herrlichkeit des Einzigen, der vom Vater kam, uns mit freundlicher Gnade und Wahrheit zu überschütten.

Johannes 1, Vers 14

 

Der Monat Elul trägt als Motto: „Der König ist im Feld!“.

Das klingt fast schon überraschend.

Was macht ER da?
Was ist sein Ziel?
Ein König verlässt nicht seinen Herrlichen Palast, umgeben von Prunk und Glanz, Wachen und Wachtürmen, Dienern und Zofen.
Was ist der Grund, dafür das der König aller Könige sich entäußerte, alles zurückließ und menschliche, natürliche und irdisch gefährdete Gestalt annahm?

Für Israel ein prophetisches Zeichen und für uns, die Gemeinde eine tägliche Realität unseres Glaubens. Gott ist mit uns — Immanuel! Nicht nur von Weihnachten bis Himmelfahrt. Durch Seinen Geist ist der Vater und der Sohn in unserem Feld! ER begegnet uns im Alltag. ER ist kein Gott nur für den Sonntag. ER ist mittendrin und nahbar, ER LIEBT ES INTIM ZU SEIN. ER kennt unsere geheimsten Gedanken und Wünsche, nicht um uns zu kontrollieren, zu knechten und nicht um uns zu drohen.

ER IST der Liebende Vater, der sich sorgt und kümmert, der Zukunft und Hoffnung hat, der unser „Joch“ tragen möchte.
ER HAT unser „Joch der Sünde und Verdammnis“ getragen. Wir brauchen es nicht mehr selbst schultern! Jede Anklage weisen wir zurück, da wir in IHM gerechtfertigt sind.
ER HAT unsere Krankheit getragen. Darum brauchen wir uns nicht weiter mit ihr herumärgern, abgeben, uns Zeit und Leben rauben lassen. ER hat es für uns getan!

ER HAT uns Sein Leben im Austausch für Sünde, Angst, Krankheit und Tod gegeben, Sein Leben der Liebe, der Gnade, der Annahme und Vergebung.
Wir HABEN Seinen Geist in uns! Der König ist in unserem Feld! Es ist kein Geist der Furcht oder Knechtschaft gegeben, sondern Seine Geist der KRAFT, LIEBE und BESONNENHEIT.
In IHM sind wir in der Lage mehr als zu Überwinden.
Wir überwinden nicht nur Sünde, Tod, Angst, Unfrieden, Schwäche, Krankheit, Tod, Lüge, Ablehnung, Vergeltung, Streit und Gier, weil ER es bereits für uns überwunden hat. In IHM sind wir mehr als oder Super-Überwinder, weil wir in SEINER „Überwindung“ stehen, da Sein Geist in uns ist. Wir gehen in Seinem Sieg und Seinem Triumph. ER hat ihn am Kreuz errungen, ER hat ihn uns geschenkt.

 

„Elul“ ist das Akronym für den Vers im Hohenlied der Liebe auf Hebräisch: „ER ist mein Geliebter und mein Geliebter ist mein.“
Dies drückt die Intimität der Braut und des Bräutigams aus. Wir sind die Braut-Gemeinde und ER, Jesus ist unser Bräutigam und diese Intimität ist unser Glaube, den wir bei unserer Widergeburt mit Seinem Geist empfangen haben. Wir sind ein Geist mit IHM und darum sind wir eins in IHM.

 

Lasst uns gerade im Elul diese Wahrheit fokussieren uns diese Intimität leben, wieder neu einüben und Dinge aussortieren, die uns Zeit rauben, uns abhalten wie Maria an Seinen Füßen zu sitzen, zu hören und anzubeten.

ER ist es Wert, dass wir mit IHM Zeit verbringen.
Darin werden wir erleben, wie ER mittendrin in unseren Alltags-(Schlacht-)Feldern ist und Sein Sieg mehr und mehr Raum gewinnt.

 

Zuerst Intimität suchen, dann Autorität erleben.

 

Seid gesegnet!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© hopeforyou

Anrufen

E-Mail

Anfahrt