HOPE for YOU e.V.
           HOPE for YOU e.V.         

                     HEBRÄISCHE MONATE

ZIEL:
WIEDERHERSTELLUNG DER HEBRÄISCHEN DENKWEISE
 
Jesus möchte spezielle Dinge in Deinem Leben bewirken, die dich vorwärts in Deine Berufung hineinbringen.
Es ist wichtig, die Monate und Stämme zu verstehen,
damit wir Gottes Zyklen auf der Erde erkennen.

Der Herr hat die Zeit mit einem eingebetteten Segen für uns gestaltet, den wir beanspruchen und in dem wir leben können.

 

Um herauszufinden, welchem Monat und Stamm deinem Leben zugeordnet ist, gehe auf die Seite: „Hebrew Converter“ (s. unten)

DENN…Wenn du deinen Stamm identifizierst und dich zeitlich auf Gottes Kalender ausrichtest, wirst du entdecken, wie du deine Position in Gottes Königreich finden, effektiv für dein Erbe kämpfen und dann in

Seinem Segen leben kannst.


Gemäß dem hebräischen Denken erfüllt jeder Monat einen von Gott gegebenen bestimmten Zweck.

Siwan ist der dritte hebräische Monat im Erlösungszyklus
- der glänzende Monat
-
(07. Juni – 06. Juli 2024)

 

Siwan ist der Monat von Gottes Versorgung

Pfingsten (Shawout) ist ein dreifaches Fest, bei dem Gottes Versorgung gefeiert wird.

  • Gottes physischer Versorgung – Einbringen der Weizenernte (3Mo 23,15-17)
  • Gottes offenbarender Versorgung (Übergabe der Thora –auf dem Berg Sinai;  
    2Mo 19,1ff.)
  • und die Gabe des Heiligen Geistes (Apg 2,1ff.).

 

Die Siwan ist der Monat – das Zeitfenster, der Geschäfte

  • Gott möchte, dass du im Monat Siwan gemeinsam mit ihm, deinen Geschäften nachgehst.
  • Er möchte, dass du Erfolgsprinzipien des biblischen Wohlstandes erlernst.
  • Das Geben ist in diesem Monat ein Schlüsselfaktor
    Es gilt in die drei Aspekte des Gebens hineinzukommen.
    Finanzen, Inhalt, Zeit und Offenbarung.
     

Geben sollte dein Leben mit Freude erfüllen.
Geben, nur um des Gebens willen führt meist in eine Falle.
Der Monat Siwan ist die Zeit, um das eigene Spendenverhalten zu überprüfen.
 

Offenbarung: finde diejenigen, die deine von Gott erhaltenen Offenbarungen hören wollen und schätzen. Die Bibel sagt, dass deine Gabe dir Raum schaffen wird. Warte, und der Herr wird dir zeigen, wo und wem du deine Offenbarungen mitteilen sollst, denn nicht alle befinden sich dort, wo du gerade bist.
Der Herr hat die richtige Zeit, den richtigen Ort um zu den richtigen Menschen zu sprechen.

 

 

Der hebräische Buchstabe Sajin wird mit diesem Monat verbunden.
Er stellt geschenkte Gnade dar, damit Erfüllung kommt.

 

Weitere Aspekte im Siwan:

  • In Bezug auf unseren physischen Körper, stellte dieser Monat das GEHEN dar;
    einen stetigen, anhaltenden Fortschritt, sodass du von einer Herrlichkeit (Kraft) zur Nächsten gehst.

 

  • Es ist wichtig, dass dein Reden und Handeln in Einklang kommt. (Sprüche 10,9)
    Was du deklarierst, muss mit dem übereinstimmen, was du tust.
    Wir müssen unseren Mund, mit unserem Leben in Einklang bringen, unsere Emotionen läutern und in Gottes Absichten hineinkommen.

 

  • Dieser Monat ist auch mit Barmherzigkeit und Anbindung verbunden.

         Israel machte mit Miriam einige Prüfungen durch, weil sie und Aaron nicht richtig auf        Mose ausgerichtet waren.

Achte darauf, wie sich die „Miriams“ (Frauen & Männer) in Bezug auf Anbetung verhalten.
Miriam wurde aussätzig und das ganze Volk musste daraufhin sieben Tage anhalten. Gott liebte Miriam und gab ihr deshalb die Gelegenheit, sich richtig auszurichten.
Überprüfe in diesem Monat deine Verbindungen.

 

  • Der biblische Monat Siwan ist das Zeitfenster, in der der HERR seine “Tenne” fegt und durch die Krafteinwirkung seines Heiligen Geistes in Form von Wind die Spreu vom Weizen trennt (vgl. Mt 3,11-12), um auf diese Weise, den Weg für das Feuer seines Geistes zu bahnen, der sich auf denen niederlässt, die sich im Gehorsam der Weisung des Wortes Gottes, das Jesus Christus ist, positioniert haben und darin vorangehen (vgl. Lk 24,49).
     
  • Dadurch wird die Reinheit Gottes inmitten seines Volkes offenbar, weil es sich mit dem Gewicht seiner Herrlichkeit voran bewegt und furchtlos die Worte spricht, die er durch seinen Geist eingibt (vgl. Tit 2,11-14 i.V.m. Apg 2,1-4).
  • Der Himmel ist offen über dir und der Heilige Geist wird ausgegossen über denen, die IHN suchen. Du empfängst übernatürliche Gnade um jetzt Dinge zu Ende zu bringen.

 

Siwan ist auch der Hochzeitsmonat, der Bündnismonat. Das spezielle Augenmerk liegt auf dem Buch „Hohelied“.

 

Siwan ist eher der Monat der Ursachen als der Ergebnisse.

  • Es gibt bestimmte Monate, in denen du ein Impulsgeber bist, und bestimmte Monate, in denen du die Ergebnisse dessen siehst, was du auf den Weg gebracht hast – gute und schlechte.
  • Durch bestimmte Handlungen kannst du zu einem Katalysator werden, aber die Ergebnisse zeigen sich erst später, wie bei Saat und Ernte.
  • Du solltest wissen, wann du „weitermachen“ musst, anstatt eine falsche Richtung einzuschlagen.
    Im Laufe des Jahres gibt es Zeiten, in denen wir durch eine Willensentscheidung eine bestimmte Richtung einschlagen müssen, anstatt uns von unseren Gefühlen leiten zu lassen.


Siwan ist der Monat, in dem du die Kraft, die du im letzten Monat erhalten hast, auf eine ganz neue Stufe bringen kannst.
Nimm dir Zeit und lese in diesem Monat den Psalm 84.


Siwan, der Monat der mit dem Stamm Sebulon verknüpft ist:
Sebulon:

  • Sebulon ist der dritte Stamm Israels und bedeutet „Wohnung, Wohnstätte, in einer erhabenen Weise wohnen“
    Da unser Körper eine Wohnung des Heiligen Geistes ist, als Gabe Jesu Christi an uns, können wir einen Zusammenhang mit dem Segen von Sebulon erkennen (Joh 16,7 / 1Kor 3,16.17b).

     
  • Jakob prophezeite, dass Sebulon an der Küste wohnen wird – an der Grenze nahe Sidon, einem Hauptumschlagplatz für den Seehandel. Er wurde von ihm gesegnet, als ein „Hafen für Segelschiffe“ zu fungieren.
     
  • Mose prophezeite, dass Sebulon am Meer wohnen würde, sein Erbteil grenzte weder an den See Genezareth noch an das Mittelmeer.  
    Er wurde von ihm gesegnet, ein „Segelschiff zu sein, dass seine Segel setzt.“

    Der „Hafen“ und das „gesetzte Segel“ ist für uns heute eine Aufforderung im GLAUBEN zu leben, uns zu bewegen und zu empfangen. Denn ohne Glauben, ist es unmöglich Gott zu gefallen und von Ihm zu empfangen. (Hebr. 11,6)

    Das „Wehen des Windes“ steht in Verbindung mit dem Hören der geisterfüllten Botschaft der Wahrheit, die uns befähigt im Glauben zu wachsen.
    Das Wachsen im Glauben beinhaltet durch den Glauben aktiv zu werden, was bildlich dem „Segelsetzen“ eines Segelschiffes entspricht (Röm 10,17; Jak 2,26).

 

  • Als Stammessymbol trägt Sebulon ein Schiff auf dem Meer
  • Sebulon, war bekannt für seine Geschäftstüchtigkeit und seinen Handel.
  • Dieser Stamm ist damit verbunden, Segen zu verteilen und durch Seehandel Gewinn zu machen.
    Sie besaßen die Fähigkeit, Ungerechtigkeiten in den Handelsbeziehungen zu beseitigen und sich zu vermehren.

Dieses Verständnis beinhaltet, zu erkennen wie die Wirtschaft des Himmels funktioniert und woher der Ertrag für das Reich Gottes kommen soll (5Mo 33,18-19).
Ihre Aufgabe war es, Vorratslager zu bauen und zu füllen.
 

Es sind Issaschar und Sebulon, die als Stämme gemeinsam dazu berufen sind, die Reichtümer für das Königreich Gottes einzubringen und dadurch zu helfen, dem HERRN gerechte Opfer von einem Ort der Vision aus darzubringen (5Mo 33,18-19)

Es ist wichtig zu verstehen, dass für den Dienst im Königreich Gottes Finanzen und materielle Ressourcen entscheidend zum Aufbau als auch Erhalt sind. Wir können das Königreich Gottes nicht ohne Finanzen voranbringen.

Das zeigt sich bereits unter anderem in der unwiderlegbaren Tatsache, dass Gott die Wirtschaft innerhalb des Gartens inmitten von Eden absicherte, indem er den Hauptfluss mit seinen vier Flüssen (Bodenschätze) erschuf.

 

Das Heerlager der drei Stämme um die Bundeslade:

  • Sebulon, Issaschar und Juda – östliche Seite des Lagers.
  • Sie waren der Führungstrupp, der zuerst aufbrach.


Die Anordnung / Zuteilung dieser ersten drei Stämme ist ein Modell für die Gemeinde.
Juda geht voran – geistliche Kampfführung durch Anbetung
Issaschar – richtige Zeit und Zeitpunkt Gottes erkennen, beurteilen und verstehen
Sebulon – Versorgung – göttlicher Handel und Austausch

 

JEDER erfüllte SEINE Aufgabe.
Somit wird deutlich, dass nach dem Wort Gottes Zuteilungen wichtig sind.

=> Eine Zuteilung ist ein Arbeitsprojekt, eine Aufgabe oder eine Verpflichtung, die zuerst einer Person zugewiesen wird. Der Auftrag kann auch aus Gründen der Zweckmäßigkeit und/oder Qualitätsentwicklung delegiert werden (vgl. 1Chr 9,23; 1.Chr 16,4; 1.Chr 23,11).

 Ein Auftrag dient als Grenze, um die zugewiesene Person in ihrer Aufgabe und ihrem Aufgabenbereich zu schützen.

So wie der Dienst der Engel nur einer nach dem anderen kommt und eine Aufgabe nach der anderen hat, so ist es auch mit dem Auftrag von Heiligen. Wenn jemand die von Gott gegebene Aufgabe ignoriert, gerät die Person in Schwierigkeiten, die vermeidbar gewesen wären.

Der Monatssegen ist deshalb immer mit einem für den Monat bestimmten Stamm Israels verknüpft, weil die Stämme Israels gemäß Offenbarung 21,12 Tore sind, durch die wir in Jesus Christus ein- und ausgehen (vgl. Joh 10,9).  

 

AT - Stämme Israels / NT - fünffältiger Dienst / Kooperation mit „deinem Stamm“

Es schafft eine göttliche Reife und eine geistliche Einheit

 

  • Jeder hat seine eigene Berufung und Bestimmung
  • Jeder besitzt eigene Gaben und Fähigkeiten
  • Gott bringt sie in einer Weise zusammen, von der ALLE profitieren – er fügt den Leib zusammen
  • ALLE waren an der Bundeslade (AT) bzw. Jesus (NT) ausgerichtet
  • JEDER musste lernen, eine Beziehung zur Herrlichkeit Gottes aufzubauen
  • Als ALLE korrekt ausgerichtet waren, entstand ein Ort, an dem die Herrlichkeit Gottes herabkommen und unter ihnen wohnen konnte.

 

Hebrew Converter

https://www.torahcalc.com/tools/date-converter

 

R.Haidler, C.Pierce, C.Vales, Online Gebetshaus

Hebräischer Monat Iyar – der Monat um Geheimnisse zu verstehen
(09. Mai – 06. Juni 2024)

Iyar

(Siv - vor dem babylonischen Exil hieß der Monat Siv) ist der zweite Monat des hebräischen Kalenders und

 

  • Er gilt als Blütemonat
  • „Siv“ bedeutet „Strahlkraft, Glanz, Pracht“
  • „Iyar“ bedeutet „Licht“, was eine zunehmende Offenbarung bedeutet.

 

Wenn die Dunkelheit versucht dich zu überwältigen, dann sage diesen Monat:
NEIN! Ich nehme an Offenbarung zu!

Es ist die Zeit /Monat, wo Gott seinem Volk, die Bundesgeheimnisse offenbarte.

 

Um Iyar zu verstehen, können wir uns anschauen, was mit Israel geschah, als sie Ägypten verließen.
Nissan, der erste Monat, war der Monat des Auszugs aus Ägypten und
Siwan, der dritte Monat, war der Monat, in dem sie den Sinai erreichten und ihnen die Thora gegeben wurde.
Iyar ist also ein Monat des Übergangs, der die Reise von Ägypten zum Berg Sinai darstellt.

 

Gott offenbart im Iyar drei seiner Bundesnamen:

1. JAHWE RAPHA

Dieser Monat wird als Monat der (natürlichen) Heilung beschrieben. „Wenn du willig auf die Stimme des Herrn deines Gottes hörst…dann werde ich dir KEINE der Krankheiten auferlegen…(2.Mose 15,26)

Gott offenbarte seinem Volk einen seiner bedeutendsten Bundesnamen.
„JAHWE RAPHA“
Iyar – ist eine Kurzform für „ICH BIN DER HERR, DER DICH HEILT. (2.Mose 15,26)

 

2. JAHWE JIREH (2.Mose 16)
Gott sandte Wachteln und Manna.
Gott offenbarte ein weiteres Bundesgeheimnis, indem ER zeigte, dass er JAHWE JIREH ist, der Herr, der sieht und versorgt.

 

3. JAHWE NISSI

In 2. Mose 17 wird Israel von den Amalekitern angegriffen. Mose stieg auf den Gipfel des Hügels und hob seine Hände. Solange seine Hände oben blieben, siegten sie, ließ er seine Hände jedoch sinken, verloren sie.

Also halfen Aaron und Hur Mose, seine Hände oben zu halten und sie gewannen den Kampf.

In diesem Zusammenhang lernten sie, dass Lobpreis ein Schlüssel zum Sieg ist!
Gott hatte einen weiteren Aspekt Seines Bundes offenbart.

Er ist JAHWE-NISSI - der Herr, mein Siegesbanner.

 

Iyar – Bundesgeheimnisse:

  • Er ist mein Heiler, der Herr mein Arzt (J. Rapha)
  • Er ist mein Versorger. (J. Jireh)
  • Er ist mein Siegesbanner über jeden Feind. (J. Nissi)


Iyar, der Monat der mit dem Stamm Issaschar verknüpft ist:
 

  • Er hatte die Salbung, die Zeiten und Zeitpunkte zu erkennen und die Geheimnisse zu verstehen.
    Ebenfalls Zeitfenster geöffnet zu halten, so dass Dinge, die Gott offenbart, gesehen als auch zur Manifestation gebracht werden können.

    Dies ist die Zeit, über Zahlen nachzudenken, ob sie nun durch einen Traum, eine Vision oder eine göttliche Offenbarung kommen.

     
  • Issaschar bedeutet „Er wird mir meine Belohnung einbringen, Lohn ist vorhanden“.
     
  • Segen Jakobs an Issaschar: „Ein Mann der Stärke, der vor harter Arbeit nicht zurückschrecken würde, um einen sicheren Ort zum Ausruhen zu errichten“.
     
  • Segen Mose an Issaschar und Sebulon:
    Sebulon wird ausziehen und Issaschar wird zu Hause bleiben, aber beide rufen die Völker zum Berg, um Opfer der Gerechtigkeit zu opfern.

 

  • Issachar ist nicht nur für sein Zeitverständnis bekannt, sondern er ist auch verbunden mit Wohlstand, Fürbitte und Segen.  (1.Chr.12,40)


Es sind Issaschar und Sebulon, die als Stämme gemeinsam dazu berufen sind, die Reichtümer für das Königreich Gottes einzubringen und dadurch zu helfen, dem HERRN gerechte Opfer von einem Ort der Vision aus darzubringen (5Mo 33,18-19)

 

Es ist wichtig zu verstehen, dass für den Dienst im Königreich Gottes Finanzen und materielle Ressourcen entscheidend zum Aufbau als auch Erhalt sind. Wir können das Königreich Gottes nicht ohne Finanzen voranbringen.

Das zeigt sich bereits unter anderem in der unwiderlegbaren Tatsache, dass Gott die Wirtschaft innerhalb des Gartens inmitten von Eden absicherte, indem er den Hauptfluss mit seinen vier Flüssen (Bodenschätze) erschuf.

 

Als Stammessymbol trägt Issaschar den Esel

Es war ein Esel, der zur Zeit Bileams die Phase des lebendigen und gerechten Wortes Gottes als Schwert ankündigte.

 

Das Heerlager der drei Stämme um die Bundeslade:

  • Issaschar, Juda und Sebulon – östliche Seite des Lagers.
  • Issaschar, der neben Debora und Barak gekämpft hat (der Kampf fand auf dem Gebiet Issaschars statt).
  • Sie waren der Führungstrupp, der zuerst aufbrach.


Die Anordnung dieser ersten drei Stämme ist ein Modell für die Gemeinde.
Juda geht voran – geistliche Kampfführung durch Anbetung
Issaschar – richtige Zeit und Zeitpunkt Gottes erkennen, beurteilen und verstehen
Sebulon – Versorgung – göttlicher Handel und Austausch

 

JEDER erfüllte SEINE Aufgabe.

 

Der Monatssegen ist immer mit einem für den Monat bestimmten Stamm Israels verknüpft, weil die Stämme Israels gemäß Offenbarung 21,12 Tore sind, durch die wir in Jesus Christus ein- und ausgehen (vgl. Joh 10,9).  

 

AT - Stämme Israels / NT - fünffältiger Dienst / Kooperation mit „deinem Stamm“

Es schafft eine göttliche Reife und eine geistliche Einheit

 

  • Jeder hat seine eigene Berufung und Bestimmung
  • Jeder besitzt eigene Gaben und Fähigkeiten
  • Gott bringt sie in einer Weise zusammen, von der ALLE profitieren – er fügt den Leib zusammen
  • ALLE waren an der Bundeslade (AT) bzw. Jesus (NT) ausgerichtet
  • JEDER musste lernen, eine Beziehung zur Herrlichkeit Gottes aufzubauen
  • Als ALLE korrekt ausgerichtet waren, entstand ein Ort, an dem die Herrlichkeit Gottes herabkommen und unter ihnen wohnen konnte.

 

Iyar steht in Verbindung mit dem SternBILD Stier:

der Stier ist ein Symbol für Stärke.
Dieses Sternbild erinnert dich daran, deinen Ort zu finden, wo du an Stärke zunehmen kannst. Wir sollten uns von Kraft zu Kraft bewegen. Wir machen einiges durch, aber wir bleiben in Bewegung. Wenn du auf den Herrn vertraust, wird genau das geschehen.


Auf diesem Monat liegt eine Salbung, einen Ort der Verbesserung zu suchen und zu finden, damit sich deine Kraft zeigen und wachsen kann.

 

Gehorsam und die korrekte Positionierung mit den richtigen Heiligen ist der Schlüssel in dieser Zeit für die kommende Zunahme des HERRN in unserem Leben
( Lk 24,49 /Apg 1,12-14).

 

Es ist ratsam in dieser Zeitphase den Heiligen Geist zu bitten, die Wichtigkeit von Zeit, Ort und die Verbindung zu den richtigen Personen verständlich zu machen
(1Chr 12,33).

 

Darüber hinaus ist Ijjar/Siv das Zeitfenster Entscheidungen neu zu treffen, wo man erkennt, dass diese in der Vergangenheit verpasst wurden.
Das hat zur Folge, dass sich die Zeit richtig arrangiert, so dass alles an seinen richtigen Ort fällt.

 

Unser Wohlergehen sowie Wohlstand hängt davon ab, wie wir in diesem Monat reagieren und auf Gottes Führung antworten.  

 

Iyar ist eine Zeit, in der sich der HERR als unser Heiler, Versorger und Banner des Sieges über jeden unserer Feinde manifestieren möchte.

 

 

R.Haidler, C.Pierce, C. Vales, Online Gebetshaus

Hebräischer Monat Nissan (Abib)

 (09.April -  08.Mai 2024)

Nissan oder Abib ist der erste Monat des jüdischen Kalenders

und der Start in ein neues Jahr.

 

Als Gott das Passah einführte, ordnete er für Israel in einen jährlichen Zyklus der Erlösung an und befahl, dass Nissan nun das Haupt der Monate sei.

Tatsächlich lautete das erste Gebot, das dem neugeborenen Volk gegeben wurde, als es sich anschickte, Ägypten zu verlassen: » Dieser Monat [der Monat Nissan] soll für euch der Anfangsmonat sein« (2.Mose 12,2).

 

Mit Nissan, einer der wichtigsten Monate, beginnt die Zeit des Frühjahrs.

Es ist aufschlussreich, die Zeit und das Konzept des Frühjahrs in Gottes Wort zu betrachten. Eines der hebräischen Worte für Frühling ist auch das Wort für Umkehr.

Das Frühjahr ist ein wundervolles Bild für Umkehr, denn man kommt aus einer toten Winterzeit heraus und stellt sich darauf ein, neues Leben hervorzubringen und zu erblühen.


Von Gott festgelegte Zeiten in diesem Monat.
Nissan ist der Monat

- des Passah (Kreuzigung und Auferstehung)
- der Monat in dem Wunder beginnen
- der Monat, der die Weichen für deine Zukunft stellt
- der Monat der ungesäuerte Brote,
- der Monat der Erstlingsfrüchte (Jesus die Erstlingsfrucht)

 

Bedeutung Nissan (babylonischer Name):
Beginn; Eröffnung, Blütemonat; „Wunder“ oder „wundervolle Dinge“

 

Bedeutung Abib (hebräischer Name):

Der Monat der Ähre; Beginn der Gerstenernte, Wachstumsstadium des Getreides, wenn das Korn seine volle Größe erreicht hat.

In diesem Monat wurden die Garben der Ernte vor dem Herrn geschwungen

(3. Mose 23,4-11).

 

Es ist der Monat der Erstlingsfrüchte.

Wenn du über deiner Erstlingsgabe betest, dann erkläre,

  • dass die Fülle deiner Ernte gesichert ist und dass jede Saat, die du aussäst, in neuer Weise aufgehen wird.
     
  • Als *Erster der Monate« des hebräischen Jahres und als unser » Passah«-Monat, in dem wir vollständig in das neue Jahr übergehen, stehen wir vor unserem verheißenen Land und bereiten uns darauf vor, in eine neue Zeit des Erbes einzutreten.
    Erlaube dem Herrn, dich von jedem Hindernis zu befreien, das dich davon abhält, den Ort deiner Erfüllung zu betreten.
     
  • Alle anderen biblischen Monate sind von Gott dazu bestimmt worden, sich dem Monat Nissan/Abib in Ehrerbietung unterzuordnen, weil dieser das Lamm Gottes und den Löwen von Juda in sich trägt.

 

Der Buchstabe He wird mit diesem Monat verbunden:

  • He ist der 5. Buchstabe des hebräischen Alphabets mit dem Zahlenwert 5 
  • Bildlich wird er als Atem, Fenster, Lobpreis und Gnade dargestellt
  • Bedeutung von He:
    Seht, der Offenbarte, Mann mit erhobenen Armen, Gewaltiger Lobpreis

Für die Juden stellte der Buchstabe HE den Wind dar, der durch ein Fenstergitter weht.

 

Prophetisch betrachtet bedeutet dies ein Fenster, durch das jedes Jahr der Wind Gottes auf dich herab weht. Der Geist Gottes muss dich in diesem Monat anwehen.

Da Nissan mit dem Stamm Juda verbunden ist, was »Lobpreis« bedeutet, und Juda »vorangeht«, ist der erste Monat, Nissan, der Monat Judas.

 

  • Dies ist der Monat der Erlösung, also solltest du Gott darum bitten, dass du in den vollständigen Erlösungsplan für dein Leben hineinkommst.
  • Erlösung bedeutet, dass für dich ein Preis bezahlt wurde, der jede Gefängnistür, hinter der du gefangen gehalten wurdest, öffnet.
  • Erstelle eine Liste deiner Gefängnistüren und erkläre, dass du jede einzelne öffnest und hindurchgehst.

 

  • Nissan ist der Monat, in dem Wunder beginnen.

Gott hat einige von euch dazu berufen, Wunder zu wirken, die Teil eurer Gabe und Bestimmung sind.

Die Gabe der Wunder ist eine einzigartige und mächtige Salbung.

 

  • Nissan ist mit unserer Sprache verknüpft:

die Fähigkeit, unsere tiefsten Gefühle und Einsichten auszudrücken.

Wenn du im Nissan negative Bekenntnisse ablegst, wirst du den Rest des Jahres Schwierigkeiten haben.

Negative Aussagen werden sich in dir festsetzen, anstatt dass positive Aussagen den Wind aufnehmen und deine Umgebung in Segnungen verwandeln.

 

  • In diesem Monat ist es von zentraler Bedeutung, Gott für unsere Befreiung zu danken.


Nissan, der Monat der mit dem Verständnis des Stammes Juda verknüpft ist:

  • Juda bedeutet Lobpreis
  • Als Stammessymbol trägt Juda den Löwen
  • der Stamm der apostolischen Leiterschaft
  • kriegerische Stamm, der es verstand, mit Sound zu arbeiten.
  • Dies ist eine wichtige Zeit für LOBPREIS!
    Vergiss nicht, Juda geht voran!
  • Dies ist auch die Zeit des Frühlings, wenn die Könige in den Krieg ziehen
    (2. Samuel 11,1).
    Selbst wenn du dich in einer Zeit des Friedens befindest, musst du erkennen, was in deine Grenzen eindringen könnte, und für das kämpfen, was dir rechtmäßig zusteht.
  • Lass dies eine Zeit sein, in der du für deine Bündnisverheißungen kämpfst;
    zögere nicht, einen Klang des Lobpreises auszustoßen, der dich in eine neue Dimension des Sieges führen wird.
  • Erhebe dich mit Glauben, erkläre, dass die Kraft des Blutes Jesu dich befreit hat und sei dir gewiss, dass dein Weg der Heilung und Wunder jetzt vor dir liegt!

    Heute seid ihr ausgezogen, im Monat Abib
    2.Mose 13,4

 

  • Juda ist mit den Stämmen Issaschar und Sebulon verbunden, die zur ersten Einheit der Stämme Israels gehören

 

  • Es ist der Stamm Issaschar (Bedeutung: „Er wird durch Lohn erkauft; er bringt Lohn; Lohn ist vorhanden“) und der Stamm Sebulon (Bedeutung „Wohnung“), die zum Lager von Juda (Bedeutugn: „Lob, Preis“;) gehören.
    In dieser Allianz ist der Stamm Juda der Führungsstamm.

 

AT - Stämme Israels / NT - fünffältiger Dienst

Es schafft eine göttliche Reife und eine geistliche Einheit

 

  • Jeder hat seine eigene Berufung und Bestimmung
  • Jeder besitzt eigene Gaben und Fähigkeiten
  • Gott bringt sie in einer Weise zusammen, von der ALLE profitieren – er fügt den Leib zusammen
  • ALLE waren an der Bundeslade (AT) bzw. Jesus (NT) ausgerichtet
  • JEDER musste lernen, eine Beziehung zur Herrlichkeit Gottes aufzubauen
  • Als ALLE korrekt ausgerichtet waren, entstand ein Ort, an dem die Herrlichkeit Gottes herabkommen und unter ihnen wohnen konnte.

 

Dieser Monat ist mit dem Sternbild Aries, dem Widder (Lamm) verbunden,

was gut zum Passahfest passt.

Gott schuf die Sterne am Himmel als Zeichen am Firmament

(1. Mose 1,14) um uns Zeichen zu geben, die uns die Jahreszeiten, Tage und Jahre anzeigen. Wie passend, dass Gott in diesem Monat, in dem sich Himmel und Erde miteinander verbinden, das Passahlamm feiern lässt.

 

Biblisch betrachtet markiert Nissan das »Neujahr der Könige«.

  • In diesem Monat wird es zu vielen politischen Veränderungen kommen.
  • Dies ist ein guter Zeitpunkt, um alle politischen Strukturen oder Organisationen zu überprüfen, mit denen du verbunden oder an denen du beteiligt bist.

 

Nissan ist der Prüfmonat.

 

  • Das ist der Monat, »das Angeln« zu lernen
    (Menschen in die Mündigkeit zu führen)

 

  • Dies ist die Zeit, um dein Leben sorgfältig zu prüfen und zu sehen, wo du stehst.
    Stelle JETZT die Weichen für die kommende Zeit.

 

  • Bete und bitte den Herrn, dir Strategien zu geben, um dich in diesen Zeiten richtig auszurichten.
    Wenn du dich dem Herrn unterordnest und zur richtigen Zeit am richtigen Ort bist, wird dein Leben mit Gottes Absichten und Plänen übereinstimmen.

 

Besondere Bedeutung des 17. Nissan:

  • Alle "Neuanfänge", die in der Bibel zu finden sind, finden ALLE  am selben Tag – dem 17. Nissan statt.

 

  • Zahl 17 = VOLLKOMMENER SIEG über den feind

 

  • Die Arche ruhte

            (Gen 8:4)

 

  • Das Rote Meer teilte sich

            (Ex 3:18, 5:3)

 

  • Das "Fest der Erstlingsfrüchte" wird eingeführt

            (Lev 23:10)

 

  • Die Israeliten aßen die ersten Früchte des verheißenen Landes

            (Jos 5,10-12)

 

  • JESUS IST AUFERSTANDEN AUS DEM GRAB

            (Lk 23:54, 24:1)

 

Dies ist DER Neuanfang, der sich auf uns ALLE  in IHM auswirkt!

"Wenn nun ein Mensch in Christus ist, so ist er eine NEUE Kreatur. Das Alte ist vergangen. Siehe, es ist ALLES neu geworden."

            2 Kor 5,17

 

"Nun aber ist Christus von den Toten auferstanden und ist der Erstling geworden derer, die entschlafen sind. Denn da durch den Menschen der Tod kam, so ist durch den Menschen auch die Auferstehung der Toten gekommen. Denn wie in Adam alle sterben, so werden auch in Christus alle lebendig gemacht werden."

            1. Korinther 15,20-22

 

"Darum sind wir mit ihm begraben worden durch die Taufe in den Tod, damit, wie Christus von den Toten auferweckt wurde durch die Herrlichkeit des Vaters,  so sollen auch wir in einem neuen Leben wandeln."

            Röm 6,4

 

Sein Wort ist wahr und sein Timing ist perfekt


R.Haidler, C.Pierce, C.Vales, OnlineGebetshaus
 

Hebräischer Monat ADAR I & ADAR II

 (10. Februar – 10. März 24 / 11.März – 8. April.2024)

 

  • Adar ist der zwölfte Monat des jüdischen Kalenders.
  • Er ist der Monat der „herrlichen Gegenwart Gottes in der dunklen Wolke“, denn „Adar“ bedeutet „Stärke, herrlich, Dunkelheit, Wolke“.
  • Adar birgt die Möglichkeit eine neue Frucht im Bereich der Anbetung hervorzubringen.
  • Adar ist das Zeitfenster, in der wir stärker die Herrlichkeit Gottes, die in Verbindung mit der Furcht des HERRN steht, erleben dürfen.
  • Adar bedeutet auch „Süße für mich“. Es ist eine Zeit zu feiern, sodass jeder Fluch gebrochen wird und Dinge süß werden. Adar ist ein guter aber auch ein gefährlicher Monat.
  • Dies ist die Zeit um den Haman in deinem Leben (Esther 9) vollständig auszulöschen.

 

Das bedeutet für uns heute, dass diese Zeitfenster von Adar und Purim ein Zeichen dafür sind, dass wir die gegen uns gerichteten Verordnungen zerbrechen sollten, um die Generationen abzusichern (vgl. Esther 9,21-28).

 

  • Adar ist der Monat um Schwermut und Verzweiflung auszureißen, damit Glaube in deine Gedankenprozesse eindringen kann.
  • 5784 /2024 ist ein Schaltmonat, zum regulären Adar wird Adar I hinzugefügt.
    Im Adar II wird das Purim Fest gefeiert, um die Erlösung von Purim mit der Erlösung von Passah zu verbinden.
  • Monat Adar ist, der das heilige Jahr im Zyklus der Erlösung abschließt, um mit dem Zyklus des Segens synchronisiert zu sein.

 

Der Buchstabe KOPH wird mit diesem Monat verbunden:

  • Er bedeutet "Nadelöhr".
  • Jesus benutzte das Bild vom Kamel, das durch ein Nadelöhr geht. (Mk.10,24-27)
  • Es ist für einen Sünder unmöglich, auf die andere Seite (das Himmelreich) zu gelangen, wie für ein Kamel, durch ein Nadelöhr zu gehen. Jesus sagte, nur er allein könne das zu Wege bringen.

 

Adar, der Monat der mit dem Stamm Naftali verknüpft ist:

  • Naftali war der sechste Sohn Jakobs.
  • Das Land Naphtali in Verbindung mit dem Land Sebulon sind die Empfänger und Träger des offenbarten Lichtes Jesu als Messias (Matth. 4,13-16)
  • Naftali bedeutet „Mein Kampf“ Vermittler oder losgelassene Hirschkuh (er gibt schöne Worte)“ 1.Mose 49,21.
  • Er besaß die Fähigkeit, funkelnde (schöne) Worte hervorzubringen. Seine Worte sollten Herrlichkeit besitzen, sie sollten strahlen.
    Wie die losgelassene Hirschkuh sollte er agil und wendig sein. Er sollte herrliche Worte, begleitet von herrlichen Bewegungen, in die Anbetung im Heiligtum hineinbringen.

 

Auf unserem Weg in unsere Gerechtigkeit hinein müssen wir die RICHTIGEN Worte fest in uns verankern. Der Jakobusbrief spricht von den Gefahren einer unzähmbaren Zunge, die von der Hölle angezündet ist.
Die Fähigkeit der „richtigen Worte – Worte des Lebens“ ist ein echter Schlüssel, um deinen Platz einzunehmen.

 

Das Bekennen / Sprechen in Übereinstimmung mit Gottes Wort (gleich Worten) ist ein Prozess der Erneuerung des Geistes. Es bewirkt, dass dein Glaube wächst.

DEIN Herz empfängt die Verheißung, die du aussprichst, und bringt die Manifestation im Sichtbaren hervor.

So funktioniert es auch bei Heilung, Finanzen und in allen anderen Bereichen Deines Lebens.

Du wirst IMMER das haben, was DEIN Herz ❤️ GLAUBT und DEIN Mund ? SPRICHT.

Es ist eine Lebensweise. Es geht nicht darum, etwas Neues auszuprobieren.

Wenn du dich nicht mit dem Wort Gottes verbindest, es tief in dein Herz einpflanzt, sondern es einfach nur ausprobierst, wird es für dich nicht funktionieren.

Dein Werkzeug ? ist das Wort Gottes.

Durch DEIN gesprochenes Wort kann der göttliche Plan in deinem Leben freigesetzt werden und du kannst deine Bestimmung erfüllen und du wirst empfangen, was Dir nach göttlichem Recht gehört.

Das Aussprechen der Worte bzw. Pläne Gottes trägt einen hohen Stellenwert, um die Auswirkung dessen zu sehen.

Deshalb ist es wichtig, unseren MUND und unser HERZ zu „bewachen“.
 

Das Heerlager der drei Stämme um die Bundeslade:

Der Monatssegen ist immer mit einem für den Monat bestimmten Stamm Israels verknüpft, weil die Stämme Israels gemäß Offenbarung 21,12 Tore sind, durch die wir in Jesus Christus ein- und ausgehen (vgl. Joh 10,9).  

Adar ist das Zeitfenster, in der wir stärker die Herrlichkeit Gottes, die in Verbindung mit der Furcht des HERRN steht, erleben dürfen.

  • Naftali, Asser und Dan - Sie waren an der Nordseite der Stiftshütte positioniert.
  • Asser bedeutet „Glückseligkeit“; Naftali bedeutet „Mein Kampf“; Dan bedeutet „Richter“.


Diese drei Stämme bilden das Ende der Stämme Israels und könnten auch als die „letzten drei Stufen“ im Zeitzyklus Gottes innerhalb des Jahres der Erlösung angesehen werden.
 

  • Richter => Rechtschaffenheit (Jes.1,18-20)
  • Glückseligkeit => Gunst (Hiob 5,11)
  • Mein Kampf => Die Einnahme des Königreiches durchs Heranreißen (Matth.11,12)

 

Der Zeitrahmen von Naphtali ist somit eine Zeit, die wie eine „Leiter“ funktioniert, um Engelsbewegungen zu bringen sowie Distanzen und Zeit zu verbinden, indem er dem zwölften biblischen Monat im Zyklus der Erlösung zugeordnet ist.

Naphtali ist die Frucht des Ringens seiner Mutter, die einen neuen Bereich des Himmels eröffnete.

Das bedeutet, dass es darum geht, Gott im Glauben bis zu dem Punkt zu involvieren, an dem wir unsere Kapazitäten in die größere Manifestation seiner Gunst freisetzen. Dadurch treten wir in die Versorgung des Himmels ein, was bedeutet, dass wir eine Atmosphäre schaffen, die sich auf der Erde in Existenz bringen kann und Triumph offenbart.

Hinter der Berufung von Naphtali, nämlich den Westen und den Süden in Besitz zu nehmen, verbirgt sich ein Geheimnis Gottes.

 

AT - Stämme Israels / NT - fünffältiger Dienst

Es schafft eine göttliche Reife und eine geistliche Einheit

  • Jeder hat seine eigene Berufung und Bestimmung
  • Jeder besitzt eigene Gaben und Fähigkeiten
  • Gott bringt sie in einer Weise zusammen, von der ALLE profitieren – er fügt den Leib zusammen
  • ALLE waren an der Bundeslade (AT) bzw. Jesus (NT) ausgerichtet
  • JEDER musste lernen, eine Beziehung zur Herrlichkeit Gottes aufzubauen
  • Als ALLE korrekt ausgerichtet waren, entstand ein Ort, an dem die Herrlichkeit Gottes herabkommen und unter ihnen wohnen konnte.

 

Adar steht in Verbindung mit dem SternBILD Fisch:

  • Du wirst deine Versorgung in der verborgenen Welt finden.
    In diesem Monat sagt Jesus zu Petrus, er solle den Fisch mit dem Geldstück im Maul finden, um ihre Steuern zu bezahlen.
  • Die große Zahl der gefangenen Fische war „153“. Diese Zahl ist der numerische Wert des hebräischen Begriffs für „Söhne Gottes“ ( Joh. 21,5-6.11).
  • Du hast eine Identität, die mit der unsichtbaren Welt verwoben ist und nicht mit der natürlichen. Entdecke deine Identität im geistlichen Bereich und erlebe, wie der Herr dich durch den Heiligen Geist verändert.
  • Identifiziere und aktiviere deine Gaben. Versuche NICHT etwas zu sein, was du nicht bist. Gott hat dir im geistlichen Bereich eine Identität gegeben.
    Dies ist eine Zeit, zu dem zu werden, was du im Geist sein sollst.

 

R.Haidler, C.Pierce, Online Gebetshaus

 

Hebräischer Monat Shevat
 (11. Januar – 09. Februar 24 )

Shevat ist der elfte Monat des jüdischen Kalenders.

 

Besonderer Focus im Shevat:
•  Es ist ein Monat um den Fortbestand der Generationen zu entwickeln.
Berate dich mit deinem Ehepartner bzgl. eurer Kinder.

•  Organisiere dich mit den Menschen, mit denen du zusammenarbeitest – ebenso mit der jüngeren Generation, die mit dir verbunden sind.


•  Stelle dir in diesem Monat die Frage:
„Wie blüht mein Olivenbaum?“


•  Lies und meditiere über Psalm 1
Shevat wird Monat des Neujahrs der Bäume genannt.

 

•  Beschäftige dich mit den Bäumen auf deinem Feld.
Was hast du auf deinem Feld gepflanzt?
Sind deine Bäume bereit Früchte zu tragen?


•  Es ist der Monat um auszurufen: „MEINE SEGNUNGEN SIND UNTERWEGS ZU MIR“

 

Der Buchstabe TZADE wird mit diesem Monat verbunden:
•   Er symbolisiert „den Gerechten“
•   In diesem Monat sollte deine Gerechtigkeit zu deinem Fundament werden
•   Jahwe Tzidkenu – der Herr meine Gerechtigkeit, ist ein wichtiger Aspekt in diesem Monat.


Shevat, der Monat der mit dem Stamm Asser verknüpft ist:

•   Asser bedeutet Wohlbehagen, Glück, Köstliches und Fettigkeit.

•   Sein Erbteil war eines der fruchtbarsten Gebiete im verheißenen Land – Überfluss an Korn, Öl, Brot und Wein. Der neue Wein als Zeichen für den vollen Segen Gottes.
Kana, wo Jesus Wasser in Wein verwandelte, was das Erbe Assers.
In dieser Region offenbarte sich Jesus als das Brot des Lebens.

•   Asser war der gesegnetste aller Söhne und bei Gott die größte Gunst hatte.
•   NT: Hanna, die Prophetin und Beterin, kann zum Stamm Asser zurückverfolgt werden.

•    Hüte dich in diesem Monat vor den „Köstlichkeiten des Königs“.

•    Ein besonderer Focus liegt in diesem Monat auf dem Buch Daniel.
Vielleicht möchtest du in diesem Monat ein Daniel-Fasten durchführen?!

•    Dieser Monat eignet sich dazu, sich von Jesus zeigen zu lassen, wie du dich in einer anderen Art und Weise ernähren kannst.
Wenn du dein Fasten durchlaufen hast, wirst du deinen Körper im Februar auf neue Essgewohnheiten umstellen – König Bauch ist besiegt!
Was du probierst und isst, bringt das Leben oder die Nahrung deiner Zukunft hervor.

•    Ebenfalls ist es unerlässlich das Wort Gottes in uns aufzunehmen, damit unser Körper geheilt und richtig ausgerichtet wird. Du wirst dann fähig sein, das zu verdauen, was Gott dir in den Folgemonaten zu essen gibt.


Das Heerlager der drei Stämme um die Bundeslade:
Asser und Dan, Naftali
Sie waren an der Nordseite der Stiftshütte positioniert.

 

AT - Stämme Israels / NT - fünffältiger Dienst
Es schafft eine göttliche Reife und eine geistliche Einheit

 

•    Jeder hat seine eigene Berufung und Bestimmung
•    Jeder besitzt eigene Gaben und Fähigkeiten
•    Gott bringt sie in einer Weise zusammen, von der ALLE profitieren – er fügt den Leib zusammen
•    ALLE waren an der Bundeslade (AT) bzw. Jesus (NT) ausgerichtet
•    JEDER musste lernen, eine Beziehung zur Herrlichkeit Gottes aufzubauen
•    Als ALLE korrekt ausgerichtet waren, entstand ein Ort, an dem die Herrlichkeit Gottes herabkommen und unter ihnen wohnen konnte.

 

Shevat steht in Verbindung mit dem Sternbild Wassermann:

•    Der Monat, indem der Fluss die Wurzeln berührt und diese das Wasser empfangen.
•    Rebekka, die Frau am Brunnen.

Wer bringt dir Wasser?
Achte darauf, wie du Entscheidungen triffst, vor allem, wenn du nicht mit Wasser versorgt wirst.
Eventuell musst du dich neu positionieren um lebendiges Wasser zu bekommen.

 

R.Haidler, C.Pierce, C.Vales

"Tewet"
(13.Dezember – 10. Januar)

Tewet ist der zehnte Monat des jüdischen Kalenders.
Bedeutung Tewet: Schlamm, etwas worin man einsinkt.
Bedeutung 10: die Zahl der göttlichen Autorität und des Zeugnisses.
Die Zehn Gebote befanden sich in der Lade des Zeugnisses.

 

Ester 2,16: „Es wurde aber Ester zum König Ahasveros gebracht in den königlichen Palast im zehnten Monat, der da heißt Tewet ...“

 

Tewet ist der Monat, indem Chanukka (Lichterfest) gefeiert wird und endet.
Chanukka ist auch das Fest der Wunder (Vermehrungswunder – Öl), mitten in der Zerstörung ist Barmherzigkeit vorhanden.
Lasst uns den HERRN von ganzem Herzen suchen, so dass wir ihn finden und er Wunder für uns vollbringt (vgl. Ps 119,10 i.V.m. Jer 29,13-14).

 

•    In diesem Monat hat der Feind starke Strategien, um Christen (Leiter) aus der Bahn zu werfen. Der Focus im Gebet, sollte deshalb stark auf den Leitern liegen.

 

Der Buchstabe AJIN wird mit diesem Monat verbunden:
•    Dieser stellt ein Auge dar.
•    In diesem Monat ist es wichtig, sich zu fokussieren.
•    Sei wachsam vor falschen Verbindungen bzw. Zusammenschlüssen


Tewet, der Monat der mit dem Stamm Dan verbunden ist:

•    Dan war der fünfte Sohn von Jakob und der erste Sohn seiner Magd Bilha.
Namensbedeutung: „Richter“; „herrschen, richten oder Gericht ausüben“

•    Er wurde von seinem Vater Jakob als eine besondere Schlange und von Mose als kraftvoller junger Löwe gesegnet, der aus der „Plötzlichkeit“ Gottes agiert, um den Einfluss von Stolz zu Fall zu bringen

•    Sein Stammessymbol war eine Schlange.
•    Ebenso trägt Jesus auch die Attribute einer „Schlange“ und eines „Löwen“, u.a. in Form des Sieges bzw. Triumphs über die Sünde und als Zeichen des ewigen Königtums.

 

Zahl 5:
Hier können wir die Hand Gottes und seine Gunst über ihm erkennen, um die göttliche Gerechtigkeit auszuführen.

 

Tewet ist das Zeitfenster, in dem wir die Gunst Gottes auf unserem Leben erwarten dürfen und sehen, wie sie unser Leben und unser Umfeld verändert.

 

Dazu kommt, dass die Gerechtigkeit Gottes durch seine Gerichte offenbar wird, so dass Strukturen, Systeme, Manipulationen und eigenes Reich erschüttert werden.
Nimm deine geistliche Autorität wahr, gegen „böse Wächter“.


Dort, wo wir Betrug oder stolze Haltungen wahrnehmen und mit diesen brechen, führt es dazu, dass Jesus Christus verherrlicht wird.  


Es ist von Bedeutung, dass dort, wo wir gegen eine böse Sichtweise vorgehen die Macht des sogenannten „bösen Wächters“ brechen.


Deshalb ist es erforderlich, gezielt dagegen anzukämpfen und uns in jedem Bereich unseres Lebens ganz vom Geist Gottes leiten zu lassen.


Jesus Christus ist das Licht, um in dieser Zeit Wunder zu vollbringen, selbst wenn einem Widerstand entgegensteht
(vgl. Joh 8,12 i.V.m. Mi 7,15-16).

 

Das Heerlager der drei Stämme um die Bundeslade:
Dan, Naftali und Asser
Sie waren an der Nordseite der Stiftshütte positioniert.

 

AT - Stämme Israels / NT - fünffältiger Dienst
Es schafft eine göttliche Reife und eine geistliche Einheit

•    Jeder hat seine eigene Berufung und Bestimmung
•    Jeder besitzt eigene Gaben und Fähigkeiten
•    Gott bringt sie in einer Weise zusammen, von der ALLE profitieren – er fügt den Leib zusammen
•    ALLE waren an der Bundeslade (AT) bzw. Jesus (NT) ausgerichtet
•    JEDER musste lernen, eine Beziehung zur Herrlichkeit Gottes aufzubauen
•    Als ALLE korrekt ausgerichtet waren, entstand ein Ort, an dem die Herrlichkeit Gottes herabkommen und unter ihnen wohnen konnte.

 

Tewet steht in Verbindung mit dem Sternbild Steinbock:
•    Es ist eine wichtige Zeit, denn wir werden sehen, dass Nationen, die nicht Teilhaber des Bundes sind – die Bock Nationen – einen falschen Weg einschlagen.

•    Dies ist ein Monat um aufzubrechen und zu überprüfen, inwieweit du auf die nächste Lebensphase vorbereitet bist.

 

Wichtiges im Tewet:
•    Bete für künstlerische und kreative Ausdrucksweisen in der Anbetung.

•    Achte auf prophetische Worte über deinem Leben, damit du deine    Bestimmung / Berufung nicht verfehlst.

•    Sei bereit zu kämpfen, wenn Gott dich dazu auffordert.
     Verteidige dein Erbe und weiche nicht zurück!!!

•    Nutze jede Gelegenheit und vertiefe dich ins Wort Gottes.

•    Tritt in diesem Monat der Schlange auf den Kopf – setzte das Gelernte vom Monat Kislev um. (Empfange prophetische Offenbarung für den Krieg)

•    Tewet ist ein Monat des heiligen Zorns und der gerechten Entrüstung.

•    Geistliches Wachstum:
Dein Zeugnis drückt entweder deine Unreife oder deine Reife aus.

Was ist dein Zeugnis in 2023?

 

Bild: James Nesbit - Kislev

Kislev - „Vertrauen in der Dunkelheit“
(13.November – 12.Dezember)

 

Kislev ist der neunte Monat des jüdischen Kalenders.


Es ist der Monat, in dem Chanukka beginnt.

  • Es ist das einzige Fest, dass zwei Monate verbindet. (Kislev & Tewet)
     
  • Die Botschaft von CHANUKKA
    ist die ewige Macht des Lichts über die Dunkelheit - das Gute über das Böse!

    Inmitten von Zerstörung gibt es Erbarmen.
    Die Herausforderung an Chanukka war, dass das Licht erlöschen sollte.
    Inmitten jeglicher Zerstörung wird Gott einen Weg finden, DIR Barmherzigkeit zu zeigen.

     

Ganz gleich, welcher Art die Zerstörung ist, mit der Du konfrontiert bist – äußerlich, innerlich, körperlich oder geistlich – GOTT HAT EINEN WEG, sich über DICH zu erbarmen, um DEINE Zukunft zu gestalten. SEINE GNADE genügt und SEINE LIEBE währt ewig.
 

 

Der Buchstabe SAMECH wird mit diesem Monat verbunden und steht für:
Vertrauen, Unterstützung, Versorgung, Zuflucht, den Kreis schließen

 

Beim entwickeln von Vertrauen und Zuversicht sollten wir den Kreis schließen. Indem wir jedes Jahr im Kislev unsere Herzen und Motive prüfen, werden wir alte Muster des Misstrauens, die uns im Glauben behindern, aufbrechen und überwinden.

 

Dies ist der Monat für Träume und Visionen in der Nacht.

Der Herr hat dich im Laufe des Jahres mit Dingen gefüllt, die ER plötzlich durch Träume hervorholt. Es ist der Zeitpunkt Offenbarungen hervorzurufen.
Deshalb überprüfe deinen Schlafrhythmus!

 

Dieser Monat ist eine Zeit, um den Fluss Gottes aus deinem Innersten herausfließen zu lassen.
Es gibt eine enge Beziehung zwischen Rühe und Fülle.
Wenn dein Fluss zu fließen beginnt, kannst du in die nächste Phase eintreten.

Es ist das Prinzip von Hesekiel 47 – Die Offenbarung in diesem Buch ist tiefes Wasser.


Kislev, der Monat der mit dem Stamm Benjamin verbunden ist:

  • Benjamin war der jüngste Sohn von Jakob.
    Seine Mutter Rahel starb bei seiner Geburt.

     
  • Namensbedeutung: „Sohn der rechten Hand“
     
  • Benjamin war der Einzige der Söhne Jakobs, der im verheißenen Land zwischen Bethel und Efrata geboren wurde.
     
  • Er genoss in den Augen Josephs außerordentliche Gunst und wurde in Ägypten fünfmal mehr gesegnet als seine älteren Brüder (vgl. 1Mo 43,34).
     
  • Benjamin wurde von Mose als Stamm gesegnet, sich zwischen den Schultern des HERRN aufzuhalten (vgl. 5Mo 33,12).
     
  • Benjamin wurde von seinem Vater Jakob mit der Eigenschaft eines Wolfes gesegnet, der fähig war, Beute zu machen und diese Beute zu verteilen (vgl. 1Mo 49,27).
     
  • Aus dem Stamm Benjamin gingen große Leute hervor.
    Mordochai und Saulus aus Tarsis (Paulus)

     
  • Ein Großteil des Neuen Testaments wurde aus diesem Stamm heraus geschrieben.
     
  • Benjamin, war der Begabteste von allen Stämmen im Umgang mit dem Bogen.
    Während du in diesem Monat, deine Kampfstrategien entwirfst, kannst du prophetisch hineingehen, um Offenbarungen über die kommende Kriegszeit zu erhalten. Dies ist ein Monat, um auf Israel zu achten. Es geschehen in diesem Monat Dingen, die den Kurs Israels ändern.

 

Das Heerlager der drei Stämme um die Bundeslade:
Benjamin, Manasse und Ephraim

 

AT - Stämme Israels / NT - fünffältiger Dienst

Es schafft eine göttliche Reife und eine geistliche Einheit

 

  • Jeder hat seine eigene Berufung und Bestimmung
  • Jeder besitzt eigene Gaben und Fähigkeiten
  • Gott bringt sie in einer Weise zusammen, von der ALLE profitieren – er fügt den Leib zusammen
  • ALLE waren an der Bundeslade (AT) bzw. Jesus (NT) ausgerichtet
  • JEDER musste lernen, eine Beziehung zur Herrlichkeit Gottes aufzubauen
  • Als ALLE korrekt ausgerichtet waren, entstand ein Ort, an dem die Herrlichkeit Gottes herabkommen und unter ihnen wohnen konnte.

 

Kislew steht in Verbindung mit dem Sternbild Schütze:

  • Dieser Monat ist eine Zeit, gegen Weltreiche und Kulturen zu kämpfen. Man muss präzise schießen und schnell sein.
     
  • Es ist aber auch der Monat der Ruhe und der Gelassenheit. Du wirst Frieden haben, selbst mitten im Kampf.

 

Eigenschaften:

  • Entwickle Strategien für den geistlichen Kampf
     
  • Empfange prophetische Offenbarung für den Krieg
     
  • Komme auf ein neues Level von Vertrauen und Ruhe (Hebr. 3 & 4)
     
  • Deklariere, dass deine Lebenserfahrungen mit Ruhe und Frieden erfüllt sein sollen – bitte darum, dass Flüsse des Lebens fließen
     
  • Überprüfe im Kislew dein Unterstützungssystem.
    Sowohl Menschen, die dich unterstützen, als auch die, die du unterstützt.
    Überdenke, wer deine Freunde sind und warum du mit ihnen verbunden bist.

 

R.Haidler, C.Pierce, Online Gebetshaus

 

 

 

 

 (Mar)Cheshwan - Der Monat der „Frucht“

(16.Oktober - 13.November 23)

Bild: James Nesbit - Cheshvan

Cheshvan ist der achte Monat des jüdischen Kalenders.
Die hebräische Bibel bezeichnet den Monat vor dem babylonischen Exil als Bul.

 

1. Könige 6,38 :
.. im Monat Bul, dem 8. Monat des Jahres, war der Tempel fertig (wurde das Haus vollendet).

Bul bedeutet:

  • Früchte / Ernteerträge
  • Flut
     

„Mar“ (Cheshwan)
bedeutet „bitter“

Bitte Gott um eine Strategie, deine „bitteren“ Umstände in „Süße“ zu verwandeln.

2.Mose 15,23-25

 

Bedeutung der Zahl 8:
 

  • ewige Offenbarung
  • Neubeginn

 

Cheshwan ist der einzige Monat, der keine Feiertage hat. Die Juden glauben, dass diese Zeit für den Messias reserviert ist.

 

Der Buchstabe NUN wird mit diesem Monat verbunden,

  • Dieser symbolisiert das Kreuz, den Messias
  • Dieser Monat wird auch „Monat des Messias“ genannt

 

Cheshwan ein Monat,

  • Deine Fähigkeit zu aktivieren, Dinge in Einzelteile zu zerlegen, um sie dann zu verarbeiten.
  • Bitte um Offenbarung, Weisheit und Erkenntnis

 

In diesem Monat, musst du gegen WORTE ankämpfen!

  • Achte auf „falsche“ Worte oder falsche Festlegungen, die Du bereits angenommen hast.

 

Cheshwan, der Monat der Sintflut

  • Sie begann am 17 Cheshwan und endete im folgenden Jahr am 27.Cheshwan.
  • Gott offenbart das Zeichen seines Bundes mit der Welt – den 7 farbigen Regenbogen

 

Cheshwan, der Monat der neuen Salbung

  • Strecke dich danach aus
  • Offenbarungen sollten so reichlich in dir vorhanden sein, dass du in einer übernatürlichen Dimension fließt.
  • Wenn du dich in der Offenbarung und Salbung bewegst, wirst du deine Schwierigkeiten überwinden und die Oberhand über Satan gewinnen.

 

 

Cheshwan, der Monat von Manasse

  • Manasse ist der erste Sohn Josefs.
  • Von Jakob wurde er nach Ephraim gesegnet wurde, während dieser seine Arme überkreuzte (vgl. 1Mo 48,13-14).
  • Manasse bedeutet „der vergessen lässt, aufspringen und weggehen“
  • Ephraim bedeutet „Doppelte Fruchtbarkeit“


Diese beiden Namen zeigen Gottes Prinzip, nämlich darauf ausgerichtet zu sein, die Vergangenheit loszulassen (die Rückspiegel abzuschrauben) und mit Zuversicht und Hoffnung auf eine fruchtbare Zukunft fokussiert zu sein.
Lass Dich dazu ermutigen, deine Vergangenheit hinter dir zu lassen und proklamiere den Gottes guten Plan über deinem Leben.

 

Allgemeiner Hintergrund der Stämme (AT) / fünffältiger Dienst (NT)

Es schafft eine göttliche Reife und eine geistliche Einheit.

 

Manasse, Ephraim und Benjamin waren westlich der Stiftshütte angeordnet.

 

  • Jeder Stamm hat seine eigene Berufung und Bestimmung
  • Jeder Stamm besitzt eigene Gaben und Fähigkeiten
  • Gott bringt sie in einer Weise zusammen, von der ALLE profitieren – er fügt den Leib zusammen
  • ALLE Stämme waren an der Bundeslade ausgerichtet
  • JEDER musste lernen, eine Beziehung zur Herrlichkeit Gottes aufzubauen
  • Als ALLE korrekt ausgerichtet waren, entstand ein Ort, an dem die Herrlichkeit Gottes herabkommen und unter ihnen wohnen konnte.

 

Cheshvan ist mit dem SternBILD Skorpion verbunden

Der Skorpion und die Schlange sind Symbole dieses Monats.

Satan möchte die Oberhand gewinnen, doch dies ist die Zeit, dass DU deinen Fuß auf den Nacken des Feindes setzt.

Schau dir deinen Fuß an und sage: „Meine Ferse ist bereit zuzutreten!“
Gott hat uns Vollmacht gegeben, auf Schlangen und Skorpione zu treten, deshalb ist dies ein Schlüsselmonat, um in der Autorität zu leben, die ER uns gegeben hat.

 

Zusammenfassung:

Alphabet:      

Buchstabe Nun – Leben, sprießen, verbreiten, Zunahme, Aktivität, Aktion, Individuum in der Zeit- Dimension, Erbe, Sohn
                       

Der Buchstabe NUN symbolisiert den Messias

 

Stamm:                      

Manasse


Eigenschaften:

  • Der Monat des Messias
  • Die Zahl 8 – ewige Offenbarung und Neubeginn
  • Beginn und Ende der Flut
  • Gott offenbart das Zeichen SEINES Bundes (Regenbogen)
  • Der einzige Monat, der keine Feiertage hat.
    Nach jüdischem Verständnis, ist dieser Monat für den Messias reserviert.
  • Dieser Monat ist mit dem Duft von Myrrhe verbunden – aktiviere deinen Geruchssinn.
  • Es ist eine Zeit, das Gehörte zu verarbeiten.

 

Sternbild:

Skorpion – trete auf Schlangen und Skorpione

 

Stein / Farbe:

Onyx / schwarz

 

R.Haidler, C.Pierce, Online Gebetshaus

 

 

TISHREI - der Monat der Herbstfeste

(16.09. - 15.10.23)

Bild: James Nesbit - Tishrei

Hebräischer Monat Tishrei – Der Monat der Herbstfeste

Der Monat der „Starken“, der „Vorfahren“,

der Erfüllung und Vollendung.

(16.September - 15. Oktober 23)

 

Tishrei ist der Monat der Herbstfeste, der Monat „der Starken“ und der Monat der „Vorfahren“.

 

Mit dem Monat Tishrei wird der Herbst eingeläutet.

Er ist der Monat der Herbstfeste,

  • bei denen wir zu Gott zurückkehren und Seine Herrlichkeit erleben sollen.

 

Im Tishrei feiern die Juden folgende Feste:

  • Rosh Hashana
  • Fest des Hornblasens
  • Versöhnungstag
  • Laubhüttenfest
  • Simchat Torah (Hier wird das Wort / Torah gefeiert)

 

In Bezug auf die Jahreszählung ist er der erste Monat des Jahres.

In Bezug auf die Monatszählung ist er der siebte Monat, der Monat der Erfüllung und Vollendung.

 

Als siebter Monat ist Tishrei der Monat

  • des Hauptes des Jahres,
  • Rosh HaShana (Neujahrsfest – Beginn immer mit dem 1. Tishrei - 16.9.23)


Alle 7er sind kostbar für den Herrn und IHM geweiht, deshalb ist dieser Monat der kostbarste Monat. (Geburt Jesu?!)


Wenn wir in diese Zeit des Jahres gehen, haben wir bereits zwei Festzyklen erlebt und sind bereit, in einen weiteren einzutreten.

Gott hat am Jahresbeginn eine Festzeit für uns festgesetzt, in der wir Offenbarung für das vor uns liegende Jahr empfangen. Die göttliche Fürsorge schafft einen neuen Anfang.

 

Bedeutung der Zahl 7:

  • 7 ist eine Bundeszahl
  • der Schlüssel von David – er öffnet und schließt, er bindet und löst
  • 7 steht für geistliche Vollkommenheit, Fülle, Reife, Vollendung und Liebe
  • 7 geistliche Vollkommenheit / 2x die 7 = Vollkommenheit in der Welt
  • Die Zahl 7 ist im hebräischen Alphabet der Buchstabe Zayin, was ein Schwert darstellt.
  • die 7 Geister Gottes.


Ein Heiliger Geist, mit SIEBEN verschiedenen Ausdrücken!

Die Augen der SIEBEN Geister Gottes!

Geist des Herrn

Geist der Weisheit

Geist der Einsicht

Geist des Rates

Geist der Stärke

Geist der Erkenntnis

Geist der Furcht des Herrn

 

Tishrei, der Monat von dem Stamm Ephraim.

Ephraim war der zweite Sohn Josefs.
Sein Name bedeutet doppelte Fruchtbarkeit.

Er steht für Fruchtbarkeit und Vermehrung.

Ephraim, Manasse und Benjamin waren westlich der Stiftshütte angeordnet.
 

Allgemeiner Hintergrund der Stämme (AT) / fünffältiger Dienst (NT)

  • Jeder Stamm hat seine eigene Berufung und Bestimmung
  • Jeder Stamm besitzt eigene Gaben und Fähigkeiten
  • Gott bringt sie in einer Weise zusammen, von der ALLE profitieren – er fügt den Leib zusammen
  • ALLE Stämme waren an der Bundeslade ausgerichtet
  • JEDER musste lernen, eine Beziehung zur Herrlichkeit Gottes aufzubauen
  • Als ALLE korrekt ausgerichtet waren, entstand ein Ort, an dem die Herrlichkeit Gottes herabkommen und unter ihnen wohnen konnte.

 

Der Buchstabe LAMED wird mit diesem Monat verbunden,

der die Sehnsucht nach der Rückkehr zur ursprünglichen Quelle symbolisiert.

ERLASSE in diesem Monat, dass die Dinge, die zerstreut wurden, zu dir zurückkehren werden.

 

Tishrei ist der Monat,

  • in dem wir uns „durchdrängen“ um IHN zu berühren und das ER SEINE Kraft in dir freisetzt. (Matth.9)

 

Tishrei ist der Monat,

  • der ausgeglichenen Kontrolle.
  • Die gesamte geistliche Aktivität des siebten Monats ist erstaunlich.
  • Dinge werden vollendet und NEUES beginnt.

 

Tishrei ist mit dem SternBILD Waage verbunden

  • Es steht für das Abwägen der Taten des Menschen und dem Urteil über sie.
  • In diesem Monat sollte man sich mehr als in den anderen Monaten mit dem Justizwesen befassen.

     

Zusammenfassung:

  • Der Monat, der Herbstfeste: Rosh Hashana (Neujahr), Fest des Hornblasens, Versöhnungstag, Laubhüttenfest, Simchat Torah (Hier wird das Wort / Torah gefeiert)
  • Der siebte Monat und alle "Siebten" sind von Bedeutung.
    Vollendung und Fülle
  • Der Monat um zu "berühren" - Matth.9, dränge hindurch, um IHN zu berühren.
  • Der Monat, der mit dem Erwachen verbunden ist und mit dem Entfernen von Dingen, die dich hindern, zurückzukehren.
  • Der Monat, wo die Taten des Menschen gewogen werden und Gerichtsurteile erlassen werden.

 

R.Heidler, Chuck Pierce, Online Gebetshaus

ELUL - Der König ist im Feld
(18 August 23 - 15.September 23)

Bild: James Nesbit - Elul

 
Monat Elul – der König ist im Feld
Der Monat der Gnade, des Erbarmens, Umkehr und der Vergebung
 
Elul ist der sechste Monat des jüdischen Kalenders.
 
Elul folgt den zwei vorangegangenen Monaten
Tammuz (achte darauf, mit wem du Bündnisse schließt / Fluch & Segen – Wähle!)
und Aw (Entscheidungen haben Konsequenzen /Lerne den Vater kennen)
den Monaten der beiden großen Sünden Israels, der Sünde des goldenen Kalbs und der Sünde der Kundschafter.
 
Elul ist der Monat, in dem der „König im Feld ist“. (2.Chron.19,4)
Normalerweise bleibt ein König in seinem Palast. Wenn die Leute ihn sehen wollen, müssen sie einen Termin vereinbaren und gemäß dem Protokoll vorgehen sowie korrekt gekleidet sein
(Est 4,11 /Est 5,1).
Doch in einem Monat eines jeden Jahres verlässt der König seinen Palast, um sich in der Nähe des Volkes im Feld aufzuhalten und wo alle, die ihn sehen wollen, willkommen sind.
Es bedeutet, dass der HERR sich uns zugänglich macht und uns mit seiner königlichen Gegenwart überrascht.
 
ALLE können IHM nahen und ER lässt sein Angesicht über ALLE leuchten.Der 
 
Elul bedeutet
• Nichtig
• gut für nichts,
• Traube, Traubenmonat“.
 
Elul ist der Monat der Vorbereitung
auf die „hochheiligen Tage“ – im nächsten Monat Tishrei, wo Mose am Berg Sinai, die zweiten Tafeln des Bundes empfing. Dies waren die Tage, in denen Gott sich dem Volk mit großem Erbarmen offenbarte.
 
Elul,
  • Übergangsmonat, der als letzter Monat des alten Jahres den „Herbstfesten“ vorangeht.
  • Die Tage vom Fest des Hornblasens (Shofarfest) bis zum Laubhüttenfest sind die heiligsten Tage im biblischen Kalender.
  • Vorbereitung darauf, in Gottes Gegenwart und Herrlichkeit zu kommen.
  • Zeit besonderer Intimität mit Gott
  • Zufluchtsort in der Zeit (wie eine Stadt der Zuflucht)
  • Der König ist im Feld – ER verlässt seinen Palast, ER kommt in DEIN Umfeld um sich dir zugänglich zu machen. ER möchte in diesen Tagen mehr denn je mit dir in Beziehung treten.
  • Elul: Die Juden nennen ihn den Monat des Nadelöhrs
  • Gott sagt: „Öffne Dein Nadelöhr für mich und ich werde dir die weitesten Gänge der großen Hallen öffnen“
  • Welchen Teil deines Lebens möchtest du ganz in Gottes Hände legen?
  • Elul, der Monat, deinen Platz in der Lagerordnung zu finden.
  • Verpasse nicht dieses Zeitfenster durch Misstrauen, damit du dich nicht alleine in der „Wüste“ wiederfindest.
 
Elul, der Monat von dem Stamm Gad.
Gad war der siebte Sohn Jakobs. Seine Mutter war Silpa.
Gad bedeutet „Glück“ .
  • Den ganzen Monat sollte man mit Glück rechnen.
  • Belohnungen werden beginnen, sich entsprechend deiner Taten (das getan zu haben, was Jesus dir gezeigt hat) zu entfalten.
  • Es gibt eine Zeit der Belohnung!

 

  • Jakob segnete seinen Sohn Gad, ein Krieger zu sein und im Triumph zu wandeln und zu leben (1Mo 49,19).
  • Gad war seiner Verpflichtung treu und kämpfte mit den anderen Stämmen, bis das Land unterworfen war.
  • Die Männer von Gad waren mutig wie Löwen, flink wie Gazellen und geschickt im Kampf. Einer war so stark wie 100.
  • Gad gehörte zu dem Heerlager der drei Stämme, Ruben, Gad und Simeon
  • Diese drei Stämme waren ein großer Gewinn für den Kampf.
  • Gott ordnete sie in Seiner Weisheit so an, dass ER ihre Stärken einsetzen und ihre Schwächen kontrollieren konnte. Man nennt sie „Gottes Streitaxt-Brigade“.

Allgemeiner Hintergrund der Stämme (AT) / fünffältiger Dienst (NT)

  • Jeder Stamm hat seine eigene Berufung und Bestimmung
  • Jeder Stamm besitzt eigene Gaben und Fähigkeiten
  • Gott bringt sie in einer Weise zusammen, von der ALLE profitieren – er fügt den Leib zusammen
  • ALLE Stämme waren an der Bundeslade ausgerichtet
  • JEDER musste lernen, eine Beziehung zur Herrlichkeit Gottes aufzubauen
  • Als ALLE korrekt ausgerichtet waren, entstand ein Ort, an dem die Herrlichkeit Gottes herabkommen und unter ihnen wohnen konnte.

 

Der Buchstabe JOD wird mit diesem Monat verbunden.
Er bedeutet „Gott hat aus Seiner Hand Erbarmen zugeteilt“.
Nimm die Gnade aus Seiner Hand, die Gott für dich bestimmt hat.
 
Elul ist mit dem SternBILD Jungfrau verbunden
Denke beziehungsorientiert. „Ich gehöre meinem Geliebten, und mein Geliebter gehört mir.
Hohelied 6,3a
Im hebräischen ergibt der erste Buchstabe jedes Wortes im genannten Vers den Namen des Monats: Elul.
Dies ist der Monat, eine neue Stufe der Intimität mit dem Herrn zu erleben.
 
Elul der Monat des „Punktes“
wir müssen wissen, wie etwas beginnt, damit wir es zu Ende bringen können.
Du musst wissen, wie du in deine Schwierigkeiten hineingeraten bist, und dass Gott diesen Monat gesetzt hat, dich aus den Schwierigkeiten zu befreien. Bitte Gott, dir zu zeigen, wie du dahingekommen bist und wie du dorthin gelangen kannst, wo du sein sollst.
In diesem Monat solltest du sicherstellen, dass deine Gefühle und Handlungen dem Herrn unterworfen und im Einklang sind.
 
Es ist der Monat, in dem das Schofars
jeden Tag bis zum Tag vor Rosch ha-Schana (14.09.23) geblasen wird
(Es öffnet geistliche Portale.)
Es schließt mit ein von den Propheten geweckt zu werden (Klang der Propheten), um sich richtig zu positionieren, um die Segnungen Gottes im neuen Segenszyklus zu empfangen
(Am 3,6-8).
 
Zusammenfassung:
•Der Monat, in dem „der König im Feld ist“ der Monat, eine neue Stufe der Intimität mit dem Herrn zu erleben
„Ich gehöre meinem Geliebten, mein Geliebter gehört mir“
•Der Monat, um einen Platz in der Gemeinschaft des Herrn zu finden
•Glaube erfordert Taten.
• Erwarte deine Belohnung
•Der Monat des täglichen Shofar blasens.
 
(R.Heidler, Online Gebetshaus)

 

Aw - der Monat der Verheißung Gottes
(19 Juli -  17 August 23)

Heute in Gottes Kalender
Der 9. Av  / 27. Juli 2023
 
Der 9. Av ist der Tag in der biblischen Geschichte, an dem die zwölf Kundschafter von der Erkundung des gelobten Landes zurückkehrten.
(Num 13 & 14)
Es war ein Tag, der immer als großer Segen und als ein Tag des „Vorwärtsgehen“ mit dem Herrn gedacht war.
 
Doch der schlechte Bericht von zehn Männern löste bei über einer Million Israeliten Zweifel aus und führte dazu, dass sie letztlich ihren Gefühlen mehr Glauben schenkten als der Verheißung des Herrn.
Obwohl sie seine Wunder sahen, hörten sie nicht auf seine Stimme.  
Sie verharrten im Unglauben, was dazu führte, dass diese ungläubige Generation vierzig Jahre in der Wüste umherwanderte und in der Wüste starb. (Num 14:22)
 
Aber - so musste es nie sein, und so muss es auch für uns nicht sein.

In 1. Korinther 10:11 heißt es, dass diese Dinge zu unserem Beispiel geschrieben wurden, damit wir daraus lernen können und nicht denselben Fehler machen.
 
Selbst jetzt, wenn wir aus dieser Zeit kommen, die als "Zwischen den Fronten" bekannt ist, stehen viele von uns an einer Kreuzung und müssen eine Entscheidung treffen.

Es stellt sich die Frage... "WER wird dem Bericht des Herrn glauben?"
 
Wir alle sind mit der Fähigkeit geschaffen worden, Gott zu hören.
Es ist an der Zeit, uns darauf einzustellen, die Stimme unseres himmlischen Vaters zu hören und auf Abbas Stimme zu hören (zu reagieren)

Wenn wir das tun, werden wir hören, wie sich seine Weisheit und sein Segen über uns erheben.
 
Unser Glaube - kommt durch das Hören seines Wortes. (Röm 10,17)
Und wenn er für uns ist - wer kann dann gegen uns sein?  
 
Worauf warten wir also noch?  
Wenn wir uns "Gläubige" nennen, lasst uns Ihm glauben und hineingehen und das Land Seiner Verheißungen, das Er nur für uns bestimmt hat, in Besitz nehmen!
 

Christine Vales

Bild: James Nesbit - Aw

 

Aw ist der fünfte Monat des jüdischen Kalenders.

 

Gemäß dem hebräischen Denken ist jeder Monat mit folgenden Schlüsselelementen verknüpft:

Alphabet, Stamm, Eigenschaften, Sternbild, Stein

 

Der Name Aw bedeutet wörtlich VATER.
•    Ebenfalls steht er für Fülle, Frucht oder frisches Wachstum.
•    Aw leitet sich von der Wurzel für „wollen“ oder „begehren“ ab.

 

Im Monat Tammuz durchzogen die Kundschafter das verheißene Land um dies anschließend dem Volk zu berichten.


Der Monat Aw ist der Tiefpunkt im jüdischen Kalender.
Der 9 Aw war der Tag, an dem das Volk Israel sich entschloss, dem negativen Bericht der 10 Kundschafter zu glauben und sich weigerte, ins verheißene Land zu ziehen.
Am 9 Aw entschied sich Israel statt auf die Stimme des Glaubens, auf die Stimme des Unglaubens zu hören!

Gott hatte Aw als Monat bestimmt, in dem wir den Eintritt in die Verheißung feiern.
Doch stattdessen weigerten sie sich, die Verheißung mit Glauben zu verbinden.
Das Ergebnis war, dass der Monat Aw zu einem Monat der Trauer und Zerstörung wurde.

Wegen der Sünde am 9.Aw verbrachte Israel vierzig Jahre in der Wüste.
Nach Ablauf dieser Zeit, erhielten sie eine neue Chance, in das verheißene Land einzuziehen.

 

Gott möchte immer noch, dass Aw ein Monat des Segens ist, in dem Seine Güte gefeiert wird.
Aw ist ein Monat, der uns vor eine Wahl stellt!
• Wahl des Fluches
• Wahl, Gottes VERHEISSUNG zu GLAUBEN
• Wahl, in Gottes SEGEN EINZUTRETEN    
ALSO, empfange in diesem Monat SEINE Verheißung und verbinde sie mit GLAUBEN!

 

Aw ist ein Monat um zu hören und zu verstehen.
Du musst entscheiden, wie du mit dem Gehörten umgehst.
Wenn ein Wort gegeben wurde und du entscheidest dich, dieses Wort nicht anzunehmen, ist dies der Monat, in dem deine Konsequenzen beginnen.

 

Aw, der Monat von dem Stamm Simeon.
• Simeon ist der zweite Sohn Leas und bedeutet „hören“ „Erhörung“
• Simeon war sehr gewalttätig. Er war maßgeblich daran beteiligt, die   Vergewaltigung seine Schwester Dina zu rächen und aller Wahrscheinlichkeit nach am Komplott gegen Josef beteiligt.
• Er gehörte zu dem Heerlager der drei Stämme, Ruben, Gad und Simeon
• Diese drei Stämme waren ein großer Gewinn für den Kampf.
Gott ordnete sie in Seiner Weisheit so an, dass ER ihre Stärken einsetzen und ihre Schwächen kontrollieren konnte. Man nennt sie „Gottes Streitaxt-Brigade“.

 

Allgemeiner Hintergrund der Stämme (AT) / fünffältiger Dienst (NT)
• Jeder Stamm hat seine eigene Berufung und Bestimmung
• Jeder Stamm besitzt eigene Gaben und Fähigkeiten
• Gott bringt sie in einer Weise zusammen, von der ALLE profitieren – er fügt den Leib zusammen
• ALLE Stämme waren an der Bundeslade ausgerichtet
• JEDER musste lernen, eine Beziehung zur Herrlichkeit Gottes aufzubauen
• Als ALLE korrekt ausgerichtet waren, entstand ein Ort, an dem die Herrlichkeit Gottes herabkommen und unter ihnen wohnen konnte.


Der Buchstabe TETH wird mit diesem Monat verbunden.
Er ist der neunte Buchstabe im hebräischen Alphabet. Er hat den Zahlenwert 9 und stellt eine Gebärmutter dar.
Seine piktographische Darstellung ist eine Schlange.
Bedeutung: Gebärmutter, neues Leben, neue Zivilisation, Frucht, Urteil, umschließen
Teth ist der Buchstabe der Entscheidung – WÄHLE zwischen Gut und Böse / Segen und Fluch

In diesem Monat werden bestimmt Dinge empfangen und es beginnt das Geheimnis der Schwangerschaft auf der Erde sichtbar zu werden.

 

Aw ist der Monat, in dem sich das Königreich durch Beziehungen weiterentwickelt.
• Sei dir besonders in diesem Monat deiner Bündnisse bewusst.
• Achte auf deine Verbindungen.

Aw, neues Maß an Unterscheidung
• Du entwickelst entweder eine neue Ebene der Unterscheidungsfähigkeit oder du lehnst Ratschläge und Hilfen ab.
• Psalm 32

 

Aw ist mit dem SternBILD Leo (der Löwe) verbunden – der göttliche Wille des Vaters wird ausgeführt
Dies ist der Monat, in dem der Löwe brüllt. (Amos 3,8)
Es ist einer der erstaunlichsten prophetischen Monate. Wenn der Löwe – das Volk Gottes brüllt, wird eine prophetische Abdeckung geschaffen.

 

Stein / Farbe: Grün Smaragd
• er steht für Gerechtigkeit


Aw ist der Monat, den göttlichen Willen des Vaters auszuführen.
Es gibt Zeiten, da sagt Gott „Lass uns einreißen und von Neuem beginnen“.

 

Zusammenfassung:
• Der Monat, in dem du dich veränderst oder verlierst
• Der Monat, in dem der Löwe brüllt (Amos 3,8)
• Der Monat, in dem Gott einreißt, damit Er wieder aufbauen kann.
• Prüfe, was du hörst und entscheide, wie du ein neues Maß an Unterscheidungsvermögen entwickeln und dich gegen Ratschläge wehren kannst.
• Höre genau hin! In diesem Monat wirst du entscheidende Eindrücke wahrnehmen.


(R.Haidler, C.Pierce, Online Gebetshaus)

 

 

Tammuz

5783 = 20.Juni - 18.Juli 2023

Bild: James Nesbit - Tammuz

 

Tammuz ist der vierte Monat des jüdischen Kalenders.

 

Im Monat Tammuz sündigte Israel, indem sie sich ihr eigenes goldenes Kalb aufstellten.

Beobachte deshalb die Menschen und höre ihnen zu.
Das goldene Kalb, kann in diesem Monat auftauchen. Achte darauf, dass du nicht zustimmst, wenn ein „goldenes Kalb“ errichtet werden soll.

 

Dieser Monat ist wie ein erhobener Zeigefinger, der uns warnen soll, nicht unser eigenes Reich zu bauen, schlechte bzw. schnelle Lösungen zu suchen und uns mit dem Zweitklassigem zufrieden zu geben.

 

Dies ist auch der Monat, als die Kundschafter das verheißene Land durchzogen um dies auszukundschaften um dies anschließend dem Volk zu berichten.

 

Tammuz ist der Monat von Ruben.

Ruben war der Erstgeborene, der sein Erbe verlor. 

Wenn man sich mit der Geschichte Israels näher beschäftigt, dann stellt man fest, dass in diesem Monat viele tragische Ereignisse stattfanden.

 

Dies ist der Monat, indem du deine Loyalität unter Beweis stellen kannst.

Wir leben in der Gerechtigkeit Gottes und tragen den Panzer der Gerechtigkeit. Wenn in diesem Monat deine Rechtschaffenheit nicht sichtbar ist, dann achte auf zerstörerische Angriffe.
Beobachte, was im irdischen Bereich geschieht.

 

In diesem Monat wird Anbetung ein besonders wichtiger Bestandteil in unserem geistlichen Leben sein. In der Anbetung zu stehen, lässt dich den vor der Tür lauernden Götzendienst erkennen.

Bete deshalb Jesus im GEIST und in der WAHRHEIT an.

 

Achte auch, wie schon im letzten Monat, auf das was du aussprichst.

Rufe sein Wort, Seine Verheißungen über Deinem Leben aus.
Stimme Seiner Berufung auf Deinem Leben zu.
Nimm Deine Berufung an und sprich Deine Bestimmung über dir aus.
Bleibe deiner Berufung treu.

 

Der Buchstabe CHETH wird mit diesem Monat verbunden.

Er ist der achte Buchstabe im hebräischen Alphabet.

Er hat den Zahlenwert 8 (Neuanfang)
Ebenfalls stellt er das Licht dar, dass aus deinen Augen strahlt.

 

Wenn dein Herz ungetrübt ist, strömt das Licht herein! Aber wenn deinen Augen auf Geld gerichtet sind, kann das Licht nicht eindringen und Dunkelheit nimmt seinen Platz ein. Wie tief wird die Finsternis in euch sein, wenn das Licht der Wahrheit nicht eindringen kann!“

Mt. 6,22-23 TPT


Du musst gut aufpassen, denn der teufel wird versuchen, das Licht in deinen Augen auszulöschen.

 

Stell dir den Monat Tammuz als einen „Monat wie im Film“ vor. Du kannst dein Leben anschauen, überprüfen und Korrektur vornehmen.
Gott kann dir auch zeigen, wo du landen wirst, wenn du nicht aufpasst und nicht die nötigen Anpassungen vornimmst.

 

Tammuz ist mit dem Sternbild Krebs verbunden
Der Krebs muss seine Schale abwerfen und verletzbar werden. Verletzbar für den Herrn, heißt wir decken alles auf, damit der Herr einen Blick drauf werfen kann und Dinge in Ordnung bringen kann, die nicht nach seinen Vorstellungen laufen.

 

Bewache deshalb dein Herz und deine Augen, damit du nicht wie Ruben aus der Bahn geworfen wirst.

 

Tammuz ist auch der Monat der Bundesrechte, die mit Kraft und Stärke verbunden sind.
- Die Ausrichtung des Bündnisses wird äußerst wichtig.
- Sieh dir genau an, mit wem du dich verbindest.
- Welche Bündnisse gehst du in diesem Monat ein?

 

Zusammenfassung:

  • Der Monat, um dein Herz und deine Augen zu bewachen
     
  • Ein Monat, wie im Film – schau deinen Fortschritt an und nimm Korrekturen vor
     
  • Der Monat der Anbetung – ODER um ein goldenes Kalb (eigenes Reich) zu erschaffen  
     
  • Dies ist eine Zeit für Visionen!
    Sieh dir an, was du vor Augen hast!

     
  • Die Ausrichtung der Bündnisse wird sehr wichtig.

Achte in diesem Monat darauf, mit wem Du dich verbindest.

 

 

C.Heidler, C.Pierce, C.Vales, Online Gebetshaus

 

 

 

 

Druckversion | Sitemap
© hopeforyou

Anrufen

E-Mail

Anfahrt