HOPE for YOU
             HOPE for YOU  

                                        VERSUCHUNG

Mt.4,1-11

 

Was können wir von Jesus über den Umgang mit Versuchung lernen?

Nach Seiner Taufe wurde Jesus „vom Geist Gottes in die Wüste geführt.
Am Ende der Wüstenzeit heißt es: "ER kam heraus in Kraft!"


Lukas 4,1-2

Drei Versuchungen
Die drei Versuchungen der Wüste, waren ein Versuch Jesus zu verführen, die Allianz zwischen IHM und Gott, dem Vater zu brechen und stattdessen sich mit dem Teufel eins zu machen.

Das griechische Wort "versucht" wird übersetzt mit sich „einem Test unterziehen/prüfen“.

Die Versuchungen von Jesus folgen drei Mustern, die für alle Menschen üblich sind.
Die erste Versuchung betrifft die Fleischeslust, die alle möglichen körperlichen Verlangen beinhaltet.

1. Versuchung - Fleischeslust - menschlische Bedürfnisse
Matthäus 4,2-4
Jesus war hungrig und der Teufel führte ihn in Versuchung....

 

2 Und da er vierzig Tage und vierzig Nächte gefastet hatte, hungerte ihn. 3 Und der Versucher trat herzu und sprach zu ihm: Bist du Gottes Sohn, so sprich, dass diese Steine Brot werden....



Das ist die "Generalantwort" von Jesus, die wir alle

genauso anwenden sollten:
 

4 Er aber antwortete und sprach:
Es steht geschrieben.....
»Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das aus dem Mund Gottes geht.«

Wir sollten auf Versuchungen auch stets mit dem Wort Gottes reagieren!!

 

2. Versuchung - Stolz
Die zweite Versuchung bezog sich auf den Stolz
Eine Herausforderung, die Jesus veranlassen sollte, sich selbst zu beweisen!


5 Da führte ihn der Teufel mit sich in die heilige Stadt und stellte ihn auf die Zinne des Tempels 6 und sprach zu ihm:
Bist du Gottes Sohn, so wirf dich hinab; denn es steht geschrieben (Psalm 91,11-12):
»Er wird seinen Engeln für dich Befehl geben; und sie werden dich auf den Händen tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt.
7 Da sprach Jesus zu ihm:
Wiederum steht auch geschrieben (5. Mose 6,16): »Du sollst den Herrn, deinen Gott, nicht versuchen.«

 

 

3. Versuchung - Augenlust

Die dritte Versuchung betrifft die

 

8 Wiederum führte ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit

9 und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, wenn du niederfällst und mich anbetest. 10 Da sprach Jesus zu ihm: Weg mit dir, Satan! Denn es steht geschrieben (5. Mose 6,13): »Du sollst anbeten den Herrn, deinen Gott, und ihm allein dienen.«

 

11 Da verließ ihn der Teufel. Und siehe, da traten Engel herzu und dienten ihm.

 

Auch das ist eine wichtige Stelle zum Thema Versuchung:
Jak.4,7

So seid nun Gott untertan. Widersteht dem Teufel, so flieht er von euch.

 


Matthäus 4,8-10
und wenn es einen schnellen Umweg gegeben hätte, die messianische Prophezeiung und somit die Kreuzigung zu umgehen, für die Jesus gekommen ist, wäre das der Weg gewesen. Der Teufel hat bereits Kontrolle über die Königreiche der Welt (Epheser 2,2), aber er wollte das alles an Christus geben, wenn Er sich mit ihm verbünden würde.

Es gibt viele Versuchungen, denen wir nachgeben, weil unser Fleisch von Natur aus schwach ist, aber wir haben das Wort Gottes, mit dem wir Herausforderungen überwinden können. Durch Sein Wort, das wir aussprechen und Seinen Geist, werden neue Realitäten geschaffen.

Aus den Antworten von Jesus auf Versuchungen sehen wir, wie wir antworten sollen – mit der Heiligen Schrift. Die Kraft des Bösen kommt mit einer Unzahl von Versuchungen, aber alle haben die drei gleichen Muster: Lust der Augen, Lust des Fleisches und Stolz des Lebens (1.Johannes 2,16). Wir können diese Versuchungen nur erkennen und sie bekämpfen, wenn wir unsere Herzen und Gedanken mit der Wahrheit tfüllen.
Unsere Waffenrüstung - die eines christlichen Soldaten in einer spirituellen Schlacht gegen Sünde - beinhaltet nur eine offensive Waffe, das Schwert des Geistes, welches das Wort Gottes ist (Epheser 6,17). Wenn wir die Bibel genau kennen, ist das Schwert in unserem Mund und befähigt uns aus Versuchungen siegreich und erfolgreich hervorzugehen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© hopeforyou

Anrufen

E-Mail

Anfahrt