HOPE for YOU
             HOPE for YOU  

                                  Umgang mit Verheißungen                                                                           und Propethien

Wie wir Bundesverheißungen handhaben und unser Erbe
erschließen können.

Wie können geistliche Dinge zur Manifestation gebracht werden?
Es ist eine Zeit, um Prophezeiungen in Existenz zu proklamieren. Alle Prophezeiungen erfordern unsere Partnerschaft, unser Zusammenwirken mit Gott.
Unser Bund-offenbarender und Bund-haltender Gott.
Viele von uns fragen sich:
„Wie setzen wir Gottes Kraft frei und herrschen in diesem irdischen Bereich
über unsere Feinde?“
Als ich darüber nachdachte,wurde ich an die grundlegende Basis von
Bundesversprechen zurück erinnert.
Bundesverheißungen haben das Ziel und die Kraft, Neues zu erschaffen.
Gott ist ein Bund-offenbarender Gott. Er wird immer Seine Bundesversprechen Seinem Volk offenbaren – und dann liegt es an uns zu reagieren, indem wir Seine Verheißungen, die uns zugesprochen wurden, glauben.
Wenn wir uns auf diese Bundesverheißungen verlassen, fest auf ihnen stehen und sie proklamieren, werden wir unseren Bund-haltenden Gott in Aktion erleben.
Ziel und Kraft eines Bundes - Teil unseres Bundes ist, Land zu empfangen (Regionen und Nationen) und den Himmel auf die Erde zu bringen.
Dies ist für den Leib Christi die Zeit der Vorbereitung darauf, mit Christus die Nationen zu regieren.„...damit du und deine Kinder lange leben in dem Land, von dem der HERR deinen Vätern geschworen [mit einem Eid bzw. Bundversprochen] hat, dass er es ihnen geben werde, solange der Himmel über der Erde steht.
5.Mose 11,21
Es ist der Bund, der in den Verheißungen Gottes die Kraft bzw. Vollmacht freisetzt,
dass diese auf der Erde offenbar werden können. Das ist der Zweck des Bundes – mitzugestalten und am Hervorbringen des Neuen mitzuwirken.
Alle Verheißungen Gottes werden als Ergebnis eines Bundes in diesen natürlichen Bereich gebracht.
Wir als Christen werden durch den Bund der Heilung geheilt und der
Ungläubige wird durch Gottes Erbarmen geheilt.
Ein Bund schließt das Erbe auf. Darum ist er auch der Mittler eines neuen Bundes,
damit - da sein Tod geschehen ist zur Erlösung von den unter dem ersten Bund begangenen Übertretungen - die Berufenen das verheißene ewige Erbe empfangen.
Hebräer 9,15
In Bundesverheißungen ist alle Kraft und Vollmacht enthalten, 
die wir benötigen, um Gottes Erbe sichtbar zu machen. Seine Verheißungen der Heilung zum Beispiel besitzen all die Kraft zu heilen, die notwendig ist, um Heilung zu sehen,
und in Seinen Verheißungen des Friedens ist aller Friede enthalten, der nötig ist,um den Sturm zu stillen. Die Kraft wird dadurch freigesetzt, dass wir diese Verheißungen in jene Bereiche hineinsprechen, in denen sie benötigt werden.
Ein Bund ist eine mächtige Waffe im Kampf. Wir müssen voll Vertrauen an unseren Bundesverheißungen festhalten, auf dass wir nicht untergehen, denn sie sind, wie es in Hebräer 6,16-20

heißt, der Anker für unsere Seele:
Denn Menschen schwören ja bei einem Größeren, und für sie ist der Eid

das Ende allen Widerspruchs und dient als Bürgschaft.
Darum hat Gott, als er den Erben der Verheißung in noch stärkerem Maße beweisen wollte, wie unabänderlich sein Ratschluss ist, sich mit einem Eid verbürgt,
damit wir durch zwei unabänderliche Handlungen, in denen Gott
unmöglich lügen konnte, eine starke Ermutigung haben, wir,

die wir unsere Zuflucht dazu genommen haben, die dargebotene Hoffnung zu ergreifen. Diese Hoffnung halten wir fest als einen sicheren und festen Anker der Seele, der auch hinein reicht ins Innere, hinter den Vorhang, wohin Jesus als Vorläufer für uns eingegangen ist, der Hoherpriester in Ewigkeit geworden ist
nach der Weise Melchisedeks.
Jesus ist bereits hinter den Vorhang getreten, um unsere Bundesverheißungen zu erlangen.
Das bedeutet, dass sie im Himmel bereits besiegelt sind.
Jemand Größerer hat sie geschworen und sie können nicht gebrochen werden.
Die Salbung, zu herrschen und zu regieren.
Der Herr hat auch diese „Herrscher-Salbung“erklärt,
von der Er sagte, dass sie nun in dieser Zeit auf noch größere Art und Weise
für den Leib Christi freigesetzt wird. Es ist eine Salbung, um zu herrschen und zu regieren;
um in Familien, Regionen und Nationen - Reiche der Finsternis zu zerstören.
Gleichzeitig wird die Herrschaft des Königreiches Gottes aufgerichtet, wie es in
Daniel 2,44
verheißen wird:
Aber in den Tagen jener Könige wird der Gott des Himmels ein Königreich aufrichten, das in Ewigkeit nicht untergehen wird; und sein Reich wird keinem anderen Volk überlassen werden; es wird alle jene Königreiche zermalmen und ihnen
ein Ende machen; es selbst aber wird in Ewigkeit bestehen.
Dies ist eine Bundesverheißung, die Gott gegeben hat – ein Königreich,
das unvergänglich ist. Wir müssen proklamieren, dass jedes andere Königreich zu Ende geht und Gottes Königreich nun auf der Erde aufgerichtet wird, um in Ewigkeit zu bestehen. Das sind nicht bloß Worte in einem Buch.
Es sind Bundesverheißungen, die nicht gebrochen werden können. Nein, ich will [werde] meinen Bund nicht brechen, und nicht ein einziges Wort, das ich gesprochen habe, zurücknehmen.
Psalm 89,34

Bereitstellung für Gottes Bau-Aufträge. Es werden jetzt in dieser Zeit im Leib Christi
sehr viele Bau-Aufträge erteilt.
Wo ist nun all das Nötige, um das Reich Gottes zu bauen?
Es ist alles in den Bundesverheißungen enthalten.
„Und mein Gott wird euch aus seinem großen Reichtum, den wir in Christus Jesus haben, alles geben, was ihr braucht.“
Philipper 4,19
Wenn Gott uns einen Auftrag erteilt hat, dann wird er uns immer
Bundesverheißungen dazugeben, um den Auftrag auch vollständig ausführen zu können.Dies ist einer der Schlüssel des Reiches Gottes, die jetzt in dieser Stunde Verwendung finden müssen.
Uns allen wurden Bundesverheißungen gegeben. Beginnen wir damit, sie zu proklamieren, und wir werden erleben, dass die Dunkelheit flieht und
das Licht Neues erschafft.
Ergreife dein Schwert. Unser Gott hält Seine Versprechen.
Oftmals denken wir, Er schenkt uns diese Bundesverheißungen bloß dazu, um unserer Seele Frieden zu verschaffen, wo es sich doch vielmehr so verhält, dass Er, wenn Er uns eine Bundesverheißung gibt, uns im Kampf, der die Handschrift des Feindes trägt,
ein geistliches Schwert überreicht.
Ergreife dein Schwert heute und vernichte die Pläne des Feindes, aber was noch viel wichtiger ist, erwarte und sieh zu, wie Gott Neues schafft.
Denn das Wort Gottes ist lebendig und wirksam und schärfer als jedes zweischneidige Schwert, und es dringt durch, bis es scheidet sowohl Seele als auch Geist, sowohl Mark als auch Bein, und es ist ein Richter der Gedanken und Gesinnungen des Herzens.
Hebräer 4,12
Dieses Wort besagt, dass Gottes Bundesverheißungen die Lügen des Feindes durchschneiden.
Sie verändern unsere Gedanken und Haltungen, sodass wir die Denkweise eines Überwinders erlangen. Es ist Zeit für Gottes Familie
so zu denken und zu handeln wie Er.

Danielle Dixon, Ark Ministries

 

Queensland, Australien
27. Dezember 2019
www.elijahlist.com - Deutsche Übersetzung: Karin Meitz
www.elijahlist.at

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© hopeforyou

Anrufen

E-Mail

Anfahrt